Youtube wie kann man überhaupt verklagt werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

YouTube ist zur Herausgabe deiner ihnen bekannten Daten verpflichtet wenn es um einen Urheberrechtsverstoß geht. § 101 UrhG. Wenn man Partner ist oder Videos monetisiert werden, dann ist das Recht einfach - liegt nur die IP-Adresse vor, so erlässt man einen richterlichen Beschluss der den Provider zur Angabe der Daten zwingt. Die Gegenseite erhält dann Einsicht in diese Akte und hat somit deine Adressdaten bzw die des Anschlussinhabers.

Dann nimmt das ganze seinen Lauf - zuerst ergeht die Abmahnung mit der Kostennote und der Unterlassungserklärung, kommt da nichts bei rum, dann ergeht Klage vor dem zuständigen Landgericht und die Nummer wird deutlich teurer, denn jetzt brauchst auch du einen Anwalt, denn der ist vor einem LG Pflicht.

Es gibt mehr Abmahnung auf YouTube wie man denkt - die werden nur nicht öffentlich, nur wenn einer sich ausheult....

Die finden dich über deine IP-Adresse, egal was du angegeben hast. Habe aber noch nie gehört, dass jemand angeklagt wurde. Habe am Wochenende den Sprung aus dem All hochgeladen, da kam allerdings die Meldung, dass RED BULL Strafanzeige stellt, wenn ich das Video nicht SOFORT lösche. Hab's dann mal lieber wieder gelöscht :-)

Birne56 17.10.2012, 22:01

JA. Die sind bekannt dafür, das zu tun. RB ist nur noch nebenbei ein Getränkehersteller. Ein Riesenbereich von denen ist der Medienbereich.

0

als du dein konto erstellt hast musstest du deine adresse angeben

Adermos 17.10.2012, 21:58

musstest du deine Adresse angeben??? Ich nicht.

0
Hilfsbereit2011 17.10.2012, 22:00
@Adermos

Wenn du ein Google Konto hast, brauchst du deine Daten nicht erneut angeben.

0

Über deine IP Adresse. Die muss dann Youtube rausrücken und der Provider sagt dann, dass sie dir gehört.

Was möchtest Du wissen?