Youtube Videos laden seit einigen Tagen extrem langsam?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Adobe Flash wird zur Ausführung bestimmter Online-Anwendungen gebraucht und "schaltet" sich automatisch zur Wiedergabe von Youtube-Videos ein, wo er allerdings keinen Nutzen bringt. 

Du solltest versuchen, den Adobe Flash- und Browser-Cache zu leeren, dies ist in 90% der Fälle die Fehlerquelle. Wenn der Browser / Flash vermüllt ist, braucht er zum ausführen von Aktionen länger. 

Bei jedem Aufruf einer Internetseite werden Daten in den Browser-Cache geladen. Warum? 

Das Internet ist so aufgebaut, dass der Client (dein PC) die Anfrage über diverse Router (Eckpunkte / Wegkreuzungen) zum Server (z.B. Google, etc.) schickt. Jener sendet die Daten wieder zurück an den Client-PC. 

Diese Daten werden auf der Festplatte gespeichert und verlangsamen den Browser / Flash-Player, oft enorm, wesswegen mach den Cache öfters leeren sollte. 

Der Cache ist die Ablage für jene übermittelte Daten, zu denen auch Cookies gehören. 

Wie man den Cache leert ist von Browser zu Browser unterschiedlich.

Beim Firefox gehst zu rechts  oben auch die 3 übereinander liegenden Balken, die das Menü symbolisieren.

Dort gehst du auf "Chronik" - gesamte Chronik öffnen - mit "Strg+A" alle auswählen und auf "entf" für löschen/entfernen Drücken (-->Tastatur)

Beim Chrome gehstst du auf:

chrome://settings/clearBrowserData und wählst oben beim Drop-down Menü "Gesamter Zeitraum" aus.

Beim Edge gehst du wie beim Firefox auf das Menü rechts oben (nur hier 3 Punkte statt 3 Balken) und gehst aber auf: "Einstellungen" --> Browserdaten löschen "zu löschendes Element auswählen" --> dort die Voreinstellung beibehalten und auf "Löschen".

Adobe Flash Cache löschen:

Um den Cache zu leeren, müssen zunächst alle Browserfenster geschlossen
werden. Nun sucht man über die Windows-Ausführen-Funktion die Ordner „%appdata%/Adobe/Flash Player“ sowie „%appdata%/Macromedia/Flash Player“
und löscht alle darin befindlichen Inhalt. Alternativ lässt sich der
Cache auch über die lokalen Einstellungen des Adobe Flash Players
löschen. Um diese zu erreichen, muss mit rechter Maustaste auf einen
Flash-Inhalt geklickt werden. In der nun erscheinenden Auswahl findet
sich die Option „Globale Einstellungen“. Im Abschnitt “Erweitert” findet
sich die Schaltfläche, um „Browsingdaten und –einstellungen“ zu
löschen.

Gruß,

Münchner Max

Ich weiß nicht genau obs der Browser Cache war oder der 2. Router Reset den ich gemacht habe, aber jetzt läuft Youtube wieder zufriedenstellend :)

0

Wer benutzt auf Youtube denn noch Flash. Schalte mal um auf HTML5.

Ansonsten Browsercache leeren oder auch mal den Router neustarten schon versucht?

Den Router neuzustarten daran hatte ich tatsächlich noch gar nicht gedacht. Es hat scheinbar wirklich geholfen. HTML 5 hatte ich auch schon probiert

0
@MrNaas

Nein es hat wohl doch nicht wirklich geholfen, ich konnte ein 6 minuten Video ansehen, jetzt geht wieder nichts.

0

Adobe Flash wird zur Ausführung bestimmter Online-Anwendungen gebraucht und "schaltet" sich automatisch zur Wiedergabe von Youtube-Videos ein, wo er allerdings keinen Nutzen bringt. 

Du solltest versuchen, den Adobe Flash- und Browser-Cache zu leeren, dies ist in 90% der Fälle die Fehlerquelle. Wenn der Browser / Flash vermüllt ist, braucht er zum ausführen von Aktionen länger. 

Bei jedem Aufruf einer Internetseite werden Daten in den Browser-Cache geladen. Warum? 

Das Internet ist so aufgebaut, dass der Client (dein PC) die Anfrage über diverse Router (Eckpunkte / Wegkreuzungen) zum Server (z.B. Google, etc.) schickt. Jener sendet die Daten wieder zurück an den Client-PC. 

Diese Daten werden auf der Festplatte gespeichert und verlangsamen den Browser / Flash-Player, oft enorm, wesswegen mach den Cache öfters leeren sollte. 

Der Cache ist die Ablage für jene übermittelte Daten, zu denen auch Cookies gehören. 

Wie man den Cache leert ist von Browser zu Browser unterschiedlich.

Beim Firefox gehst zu rechts  oben auch die 3 übereinander liegenden Balken, die das Menü symbolisieren.

Dort gehst du auf "Chronik" - gesamte Chronik öffnen - mit "Strg+A" alle auswählen und auf "entf" für löschen/entfernen Drücken (-->Tastatur)

Beim Chrome gehstst du auf:

chrome://settings/clearBrowserData und wählst oben beim Drop-down Menü "Gesamter Zeitraum" aus.

Beim Edge gehst du wie beim Firefox auf das Menü rechts oben (nur hier 3 Punkte statt 3 Balken) und gehst aber auf: "Einstellungen" --> Browserdaten löschen "zu löschendes Element auswählen" --> dort die Voreinstellung beibehalten und auf "Löschen".

Adobe Flash Cache löschen:

Um den Cache zu leeren, müssen zunächst alle Browserfenster geschlossen
werden. Nun sucht man über die Windows-Ausführen-Funktion die Ordner „%appdata%/Adobe/Flash Player“ sowie „%appdata%/Macromedia/Flash Player“
und löscht alle darin befindlichen Inhalt. Alternativ lässt sich der
Cache auch über die lokalen Einstellungen des Adobe Flash Players
löschen. Um diese zu erreichen, muss mit rechter Maustaste auf einen
Flash-Inhalt geklickt werden. In der nun erscheinenden Auswahl findet
sich die Option „Globale Einstellungen“. Im Abschnitt “Erweitert” findet
sich die Schaltfläche, um „Browsingdaten und –einstellungen“ zu
löschen.

Gruß,

Münchner Max

0

Wenn es bei allen angeschlossenen Geräten das selbe ist, kann es ja eigentlich nur der Router oder die Leitung selbst sein. Schonmal einen Speedtest gemacht? Sonst lass den Router mal 10 min vom Strom. So bekommst du garantiert eine neue Ip zugewiesen HardReset fällt mir auch noch ein.

1
@mistergl

Speedtest hab ich gemacht, der ist ok, es geht jetzt aber wieder trotzdem danke :)

0

Was möchtest Du wissen?