Youtube Videos als Hilfe für die Schule?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du die Videos im Nachhinein auch verstehst und das Wissen auch im Unterricht einsetzen kannst, dann natürlich.

Trotzdem würde ich beim Nichtverstehen, erstmal den Lehrer fragen und für einen "massiven Erfolg" muss man auch etwas mehr machen, als sich ausschließlich Lernvideos anzuschauen. Mitarbeit, Zuhören und gute Mitschriften sind schon mal wichtige Grundlagen für gute schulische Leistungen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 10MinuteMailAcc
17.11.2016, 12:40

Den Vorschlag den Lehrer zu fragen finde ich wirklich lächerlich. Ich erkläre dir im folgenden gerne warum:

Du kennst das bestimmt, wenn der Lehrer fragt, ob es jemand nicht verstanden hat. Fast immer meldet sich auf so eine Frage keiner, letztendlich hat es aber dann doch keiner verstanden. Wenn du nicht gerade einen Durchschnitt von 1,2+ hast, dann verstehst du so viel nicht, dass du den Lehrer niemals alles nochmal fragen kannst.

0

Ich denke auf jeden Fall, dass das was bringt. Mein Sohn hat das auch immer gemacht, er sagte, dass die Dinge auf youtube oft viel besser erklärt werden, als in der Schule.

Also immer weiter machen, das kann dir nicht schaden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?