Youtube titelbild legal erstellen, bilder auf google bilder legal downloaden und als titelbild benutzen auch noch mit anderen bildern mischen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also erstmal gilt das Urheberrecht - also sofern der Urheber (Fotograf) nicht gefragt wurde, er damit einverstanden ist (und ggf. die Lizenzgebühren bezahlt wurden), geht erstmal gar nichts. Es gibt freie Lizenzen (z.B. Creative Commons), dann hat sich der Fotograf zu bestimmten Voraussetzungen einverstanden erklärt. Allerdings ist nicht immer klar, ob es tatsächlich auch der Fotograf so lizenziert bzw. eingestellt hat oder es einfach ein Dritter war. Quellen/ Namensnennung ist in fast jedem Falle Pflicht.

Auch zur Bearbeitung von Fotografien bedarf es einer Genehmigung (es sei denn, sie wurde in einer freien Lizenz erteilt).

Dann kommt noch das »Recht am Bild« aus dem Kunsturhebergesetz zum Tragen. Soll heißen: Jeder Mensch, der abgebildet werden soll, muss damit einverstanden sein (ausgenommen große Gruppen, bei denen der Einzelne nicht erkennbar ist, z.B. auf einem Konzert oder Stadtfest). Üblicherweise wird bei Fotos und Videos ein sog. »Model Release« vom Abgebildeten unterschrieben, der damit erlaubt, überhaupt fotografiert zu werden und auch das Recht zur weltweiten geschäftsmäßigen Veröffentlichung einräumt, das Du für YouTube bräuchtest.

Aus dem Presserecht kommt die Einschränkung, dass Personen des öffentlichen Lebens keiner Erlaubnis bedürfen. Das ist aber immer individuell abzuwägen. In der Regel geht das nur, wenn ein berechtigtes öffentliches Interesse besteht und es sich bei dem Medium um journalistisch-redaktionelle Inhalte handelt (nach Rundfunkstaatsvertrag).

In allen Fällen sollte der höchstpersönliche Lebensraum unberührt bleiben, soll heißen, dass Du sie nicht in ihrer eigenen Wohnung oder gar beim Liebesakt aufnehmen solltest.

Nun könnte man meinen, dass ja insbesondere der Fotograf dafür Sorge tragen muss - dummerweise mahnen die meisten nicht den Fotografen, sondern den Endnutzer ab. Und haben damit Erfolg. Du könntest also nur im Nachhinein Regressansprüche geltend machen.

Sollte Dein YouTube-Kanal hauptsächlich auf journalistisch-redaktionelle Inhalten aufbauen, dann wende Dich doch einfach an den Pressekontakt der Sängerin - die haben normalerweise Bildmaterial mit dazugehöriger Lizenz für solche Zwecke zum freigeben!

Disclaimer: Ich bin kein Anwalt und der obige Text stellt keine Rechtsberatung, sondern lediglich Erfahrungswerde und/ oder Recherche, dar.

Generell ist es in Deutschland illegal Bilder von Menschen zu veröffentlichen bzw. wenn weniger als 9 Personen auf dem Foto sind. Aber da dein Sänger/in eine Person des öffentlichen Lebens ist und zu diesem beiträgt darfst du das Foto von deiner Sänger/in verwenden. Bitte beachte aber das das Bild offiziell verwendbar ist, also das der Urheber (Fotograf) damit einverstanden ist dass du das Foto benutzt. Dann kannst du das Foto bedenkenlos hochladen.

Kommentar von JW61218
24.01.2016, 20:18

Und wie kriege ich diese genehmigung danach suche ich auch schon verzweifelt 2 tage lang?:(

0

Nein. Du darfst die Bilder weder verfremden noch veröffentlichen.

Kommentar von JW61218
24.01.2016, 20:17

aber da steht frei zu gebenweiter zu nutzen oder verändern. Das habe ich dann angeklickt?

0

Was möchtest Du wissen?