YouTube nur noch 2 Qualitätsstufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

YouTube unterstützt die anderen Auflösungen nur noch über MSE (Media Source Extensions). Dabei wird der Stream nicht mehr direkt vom Server zum Browser übertragen und dort dekodiert, sondern der Stream wird zunächst vom Server zu einem Stück JavaScript, das im Browser läuft, übertragen. Dieses wirkt als so genannter "Filter" auf den Stream, kann ihn also weiterverarbeiten. Die Ausgabe dieses Skripts widerum wird an den Video-Codec im Browser weitergereicht.

Google möchte dies verwenden, um die Qualität der Streams dynamisch an die Serverlast anzupassen. Außerdem sind wohl weitere DRM-Mechanismen geplant, da das JavaScript natürlich prinzipiell auch kryptographische Operationen auf den Daten ausführen kann.

Firefox unterstützt im Moment noch kein MSE. (Das stimmt nicht ganz. Ein Teil der Spezifikation wird unterstützt, ist aber defaultmäßig deaktiviert, da eben noch unvollständig und eine Aktivierung reicht nicht, um MSE auf YouTube verwenden zu können, da eben noch zu viel fehlt. Das macht den Player höchstens auch noch instabil.) Chrome unterstützt es selbstverständlich, sonst würde Google diese Technik nicht einsetzen.

Ob MSE im Browser grundsätzlich aktiviert ist kannst Du hier einsehen: https://www.youtube.com/html5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
25.06.2014, 21:13

In Firefox kannst Du mittels "about:config" (in der URL-Leiste) den Schlüssel "media.mediasource.enabled" auf "True" setzen, um MSE zu aktivieren. Danach sollten Dir die höheren Optionen wieder angeboten werden.

Habe gerade einen kurzen Test durchgeführt und bei mir hat es funktioniert. "Offiziell" ist die MSE-Implementierung in Firefox aber noch nicht vollständig, also "keine Garantie". ;-)

0

Lag bei mir mal an nem CHrome Plugin ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?