Youtube monetarisierung etc.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, damit kenne ich mich aus. Zunächst einmal kommt es darauf an, wie viele Abonnenten man hat, sodass YT weiß, ok, da kann ich viel Werbung schalten, weil sich viele Leute das Video angucken. Es muss nicht sein, dass man pro 1000 Aufrufe 1$ bekommt, weil viele Leute die Werbung am Anfang skippen. Wenn man die Werbung am Anfang nicht überspringt, würde man also auch mehr bekommen. :)

Verstehe, aber ich habe öfters gelesen das wenn man die monetarisierung anschaltet selbst als neuer Youtuber paar Cent's verdient, oder war das eine Lüge? (Für mich hörte es sich zwar wie eine Lüge an, aber trotzdem nicht unmöglich) :D

0
@nekumarii

Alles Klar, danke :D

Ich habe auch gehört das man Schweige Pflicht hat, war mir aber nicht sicher. ^^ Steht in irgendwelchen Copyrights von Google oder so, wie viel man anderen erzählen darf und was nicht? ^^

0
@xXAnonymXx2015

Man soll halt nicht preisgeben, wie viel man so verdient, aber wenn man partner ist, bzw. Videos monetarisiert, wird einem das nochmal gesagt :)

0

Leider darf jch dir nichts genaues sagen da ich selber ein vertrag habe Ich kann dir sagen das du es bei 70 euro ausbezahlt bekommst und das du 18 jahre sein musst Es macht für kleine kanäle kein sinn sowas zu machen da es sich nicht lohnt

Sowas hab ich auch schon in vielen Videos gehört, das mit den 18 Jahren liegt an den Googlle adsense Konto, oder? und die 70€ hab ich auch mal gehört, aber ich habe gelesen, das man selbst als neuer Youtuber geld verdienen kann, indem man die Videos monetarisiert bzw. die Werbung anschaltet. :)

0

Was möchtest Du wissen?