YouTube macht Krank?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Hallo,

Wenn sie den Internet Zugang oder Account sperren sind sie und er womöglich ruiniert. Bevor sie Voreilige dinge tun sollen sie sich klar machen das er Verträge hat und die müssen eingehalten werden. Und Unternehmen ist es egal ob sie sich sorgen machen. Wenn er seine Verträge nicht einhalten kann kommen womöglich Vertragsstrafen. Das einzige was eventuell die Verträge nichtig machen könnte, ist die Tatsache das er noch nicht Volljährig ist.

Die gesundheitlichen Probleme können von seinem Stress mit der Plattform sein, aber auch von einer ganz anderen Erkrankung herkommen. wichtig währe das er sich Gründlich untersuchen lässt.

Über YouTube Geld zu verdienen ist heute mit wohl eine der wenigen dinge wo man noch selbst entscheiden kann, wie man etwas macht und was man macht. Zudem kann man auch von zuhause arbeiten. Sollten sie selbst Zeit haben könnten sie ihn auch gelegentlich unterstützen. Vorher sollte aber mal ein Ruhigen und klärendes Gespräch zwischen ihnen stattfinden. Damit sie wenigstens über den Umfang seiner Aktivitäten und Vertraglichen Verpflichtungen bescheid wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mit mal die bisherigen Antworten zu Ihrer Frage durchgelesen. Es ist verständlich, dass sie sich Sorgen machen und sich nur das Beste für Ihren Sohn wünschen :)

Aber es ist meiner Meinung nach etwas zu "hart", gleich sein Account zu löschen. Versetzen Sie sich mal in seine Lage: Er hat so viel Arbeit in diese Videos gesteckt, hat Ideen gesammelt, das Video gedreht und geschnitten, sich wahnsinnig viele Mühe für seine Fans gegeben. Wir sprechen hier von 10 000 Zuschauern! Er wird total stolz auf sich sein und glücklich darüber. Das können Sie ihm nicht nehmen! 

Glauben Sie mir, so etwas kann auch nach hinten losgehen, er kann sich stur stellen und  die Schule ganz vernachlässigen

 Nach so einer Aktion wird er nicht brav fleißig für die Schule lernen. Und kommen Sie bitte nicht mit "Er kommt darüber hinweg" , das tut er nicht. Er wird nicht nur furchtbar wütend und verletzt sondern auch sehr, sehr enttäuscht von Ihnen sein. Er ist fast erwachsen, reden Sie mit ihm. Teilen Sie ihm Ihre Sorgen mit, was er daraus macht ist seine Sache. Er kann immer wieder erneut ein Account erstellen, auch nach der Löschung, das wird also nicht viel bringen.

Und zu seinem gesundheitlichen Zustand: Das muss nicht von YouTube kommen. Kann sein, dass er sich übermäßig viel Stress macht aber durch "Internetstrahlung" wird man nicht so krank. Ganz bestimmt nicht. Da gibt es schlimmere und die sind kerngesund!

Wegen den Verträgen müssen Sie natürlich aufpassen. Die müssen eingehalten werden. Aber es ist seltsam, dass er die Verträge unterschreiben konnte, ohne volljährig zu sein. Darüber sollten Sie definitiv mit ihm reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gründe gegen die Sperrung des Accounts wurden bereits genug genannt, deshalb gehe ich darauf nicht mehr ein.

Bei mir gehen jedoch gerade im Zusammenhang mit dem Alter sofort die Alarmglocken an. Wie sehen die Werbeverträge denn aus? Als minderjährige Person ist man nicht voll geschäftsfähig. Weiterhin kann man erst ab 18 ein Gewerbe ohne die Zustimmung der Eltern anmelden, als YouTuber ist man Gewerbetreibender. Insofern rate ich dir dringend, mit deinem Sohn zum Gewerbeamt zu gehen und das ganze sofort nachzuholen, sonst gibts dicke Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn ich nicht etwas derartiges erlebt habe, würde ich dir auf keinen Fall empfehlen, seinen Kanal zu sperren und zu löschen, da er sonst höchst wahrscheinlich (aufgrund der 10.000 Abonnenten) das ganze  weitermachen wird mit einem neuen Chanel und das ist dann ja wieder heimlich. Außerdem ist es ja anscheinend sein größtes Hobby, da er viel  Zeit da reinsteckt. Ich würde ihm aber auch klar machen, dass er viel mehr darf wenn er einfach mal fragt, denn ich weiß ja nicht ob er das alles ganz heimlich gemacht hat, jedoch dauert es wirklich viel, viel Zeit um so viele Abonnenten und die Partnerschaft mit YouTube zu bekommen. Das bedeutet ich würde jetzt nicht zum Kontrollfreak werden und ihm alles verbieten,sondern ihm einfach klar machen, dass er viel mehr darf und du auch gewisse Sachen im Internet erlaubt wenn er einfach fragt. 

LG lolDONUTlol :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles schön und gut wenn es stimmt. Dann würde ich den Account auf keinen Fall sperren lassen. So was währe ungerecht und die ganze Arbeit währe hinüber. Was mir etwas suspekt vorkommt, ist dass du schreibst, dass er Werbeverträge mit 17 unterschreibt. Was niemals sein kann denn dazu muss man 18 sein. Wenn er was unterschreiben will muss er doch die Eltern hinzuziehen und diese müssen dann für ihn unterschreiben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Minderjähriger Sohn kann derartige Verträge ohne deine Zustimmung unterschreiben? Das würde ich nochmal nachprüfen. Ansonsten hat Schule natürlich Vorrang. Vielleicht könnt ihr einen Deal ausmachen, dass er YouTube nur noch am Wochenende und in den Ferien als Hobby betreibt? So ganz den Spaß würde ich ihm jetzt auch nicht nehmen...:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormanVickli
26.10.2015, 11:48

Ich denke, dass er darüber hinweg kommt, wenn ich sein Account lösche! Er ist sowieso momentan in der Schule! Wenn er erwachsen ist, kann er sich ja immernoch einen neuen Account erstellen!

0
Kommentar von Yingfei
26.10.2015, 11:51

Und was ist mit diesen Werbeverträgen? Hast du die schonmal überprüft? Wenn man Verträge nicht einhält drohen unter Umständen empfindliche Vetragsstrafen.

0

Zuerst stellt sich mir die Frage, warum ihr Sohn ihnen davon nichts erzählt hat? Ja, man investiert sehr viel Zeit in dieses Hobby, ein Video ist nicht innerhalb einer halben Stunde fertig, was leider viele denken. Ich selber schaue mir gerne Videos auf YouTube an, habe aber auch schon selber ein zwei Videos gemacht, zwar nur für meine Familie aber man steckt da sehr viel Arbeit mit rein. Wie es aussieht hat ihr Sohn gefallen an seinem Hobby und wenn er dann "nebenbei" noch Geld verdient ist es im Grunde doch nichts schlechtes. Es gibt viele Menschen die ihr Hobby gerne zum Beruf machen möchten nur nicht alle schaffen das, das ist genauso bei YouTube die einen können damit etwas verdienen und der Rest muss halt nebenbei noch Arbeiten. Ich weis jetzt nicht wieviel ihr Sohn damit verdient. Angenommen sie löschen den Account, was sie (wenn ich mich jetzt nicht Irre) gar nicht dürften, da sie nicht der Innhaber sind. Ihr Sohn würde mit Sicherheit einen neuen Acc anlegen und 10.000 Zuschauer sind nicht grad wenig. Ich hab es schon bei einigen YouTubern gelesen, die von heute auf morgen ihren Account gelöscht haben oder wo sich dritte Zugriff verschaft haben. Da hagelt es Hate Kommentare. Als YouTuber gibt man etwas seinen Zuschauern bekommt aber dafür aber auch etwas zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du seinen Account sperren?
Verstehe ich nicht ganz...Dein Sohn ist fast 17 und ist schon in einer gewissen Art und Weise selbstständig und hat sich was aufgebaut und erarbeitet.

Solange seine schulischen Noten etc. nicht darunter leidet und er ansonsten gut klarkommt lass ihm doch sein Hobby.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormanVickli
26.10.2015, 11:48

Ich denke, dass er darüber hinweg kommt, wenn ich sein Account lösche! Er ist sowieso momentan in der Schule! Wenn er erwachsen ist, kann er sich ja immernoch einen neuen Account erstellen!

0

Ihr Sohn ist ja schon fast volljährig und wird wissen was er tut... Natürlich kannst du ihm den Ratschlag geben, weniger vor dem PC zu sitzen und auch mal an die frische Luft zu gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machen Sie dass auf KEINEN FALL! Sie würden Ihrem Sohn damit keinen Gefallen tun. Durch YouTube kann man Geld verdienen wenn man genug Zuschauer hat. Am Anfang oder in der Mitte eines Videos muss man eine Werbeanzeige zulassen, da YouTube durch die Werbung Geld verdient, welches dann auch ihr Sohn verdient, wenn er viele Abbonenten hat. Wenn er ein guter Youtuber ist und viele ihn mögen macht es überhaupt keinen Sinn den Kanal zu löschen. Damit kommen Sie nicht weiter außer das ihr Sohn ziemlich sauer sein wird. Ich würde mich zuerst darüber informieren welche Art von Videos er macht, und was YouTube überhaupt ist. Es gibt YouTuber die Millionen mit Youtube verdienen. Wenn Sie wollen das ihr Sohn sich Freiwillig sein Taschengeld aufbessert dann lassen Sie ihn weiter YouTube machen. Ist alles nicht böse gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormanVickli
26.10.2015, 11:49

Ich denke, dass er darüber hinweg kommt, wenn ich sein Account lösche! Er ist sowieso momentan in der Schule! Wenn er erwachsen ist, kann er sich ja immernoch einen neuen Account erstellen!

0

Warum sollte jemand das tun? Ist es denn nicht gut, dass man heutzutage mit neuer Technologie Geld verdient und "uptodate" ist? Warum lobst du ihn nicht und freust dich? Manche Söhne verdienen mit 27 noch kein Geld und müssen zum Jobcenter gehen...

Wo liegen denn da deine Ängste?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Er verbringt sehr viel Zeit" bei YouTube. Das ist ja auch mal sehr relativ und noch nicht grundsätzlich schlecht. Ich verbringe sehr viel Zeit im Internet, denn dort bin ich arbeitstechnisch unterwegs.

Was heißt also viel? 2 Stunden am Tag? 10 Stunden am Tag? Mehr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihc verstehe den Sinn der Frage nicht? Offensichtlich bist du der Sohn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormanVickli
26.10.2015, 11:44

Bitte was? Wie kann ich mein eigener Sohn sein?

0

Ehm das wäre sowas von ungerecht er ist bald 18 da kann er tun und machen was er will ! Also nehmen sie ihm das nicht einfach weg. Sie leben wahrscheinlich in einer ganz anderen Welt als er. Heut zu Tage ist das was normales

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormanVickli
26.10.2015, 11:50

Ich denke, dass er darüber hinweg kommt, wenn ich sein Account lösche! Er ist sowieso momentan in der Schule! Wenn er erwachsen ist, kann er sich ja immernoch einen neuen Account erstellen!

0
Kommentar von littleAyes
26.10.2015, 11:52

Sie müssen nicht überall die gleiche Antwort Posten. Wir könnten ihm auch einfach bei seinem YouTube Kanal schreiben was sie hier gepostet haben . Das ist nicht zu verstehen . Sowas würde nur eine Raben Mutter tun. Der ist bald 18 und sie tun so als wäre er 15.

0

Gute Tag, 

Löschen sie sein Youtube Account lieber nicht, ich glaube sie wissen nicht wie viel Zeit er in seinen Youtube account rein gesteckt hat.Ich glaube sie wissen nicht wie lange so etwas dauert,Seine eigene Fan base /Zuschauer auf zu bauen und vorallem noch 10000 Zuschauer!.Das ist echt nicht wenig,und glauben sie mir ihr Sohn wird nicht so schnell darüber hin weg kommen das versichere ich ihnen.Er wird Ziemlich sauer sein.Und so eine hohe Zuschauer anzahl hat bestimmt in seiner Größe Mindesten 1 Jahr gedauert.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was tun sie wenn er sich weigert den Account zu löschen ? Wissen sie den seine Anmeldedaten ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scorpionking95
26.10.2015, 14:09

Youtube ist ja ab 14 Jahren und der Account gehört ihrem Sohn und nicht ihnen.

Die bedenken bei den Verträgen kann ich noch verstehen.

0

Hallo,
Wieso willst du das tun? Lass ihn doch, sei doch froh das dein Sohn übers Internet Geld macht, als in irgendwelchen anderen Geschäften Geld treibt. Du als mutter/vater solltest ihn unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormanVickli
26.10.2015, 11:48

Ich denke, dass er darüber hinweg kommt, wenn ich sein Account lösche! Er ist sowieso momentan in der Schule! Wenn er erwachsen ist, kann er sich ja immernoch einen neuen Account erstellen!

0

Lassen Sie ihrem Sohn bitte seinen Freiraum!
Jeder muss selber entscheiden, was er in seiner Freizeit tut, und wenn Ihr Sohn sogar mit seinem Hobby Geld verdient ist das doch umso besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormanVickli
26.10.2015, 11:44

Schule geht aber meiner Meinung vor!

0
Kommentar von littleAyes
26.10.2015, 11:53

Allerdings. So blöd kann man doch nicht sein 😃

0

ich finde es nicht fair, den Account grundlos zu sperren. Er hat sich sicher sehr viel Mühe gegeben so erfolgreich zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormanVickli
26.10.2015, 11:41

Seine Schulischen Leistungen nehmen jedoch drastisch ab!

0

Troll bitte nicht füttern. In jedem Kommentar andere Aussagen (Schweißausbrüche, Husten, Internetstrahlung, Schulische Leistungen). Als Trollfrage melden und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von animegirl23
26.10.2015, 12:00

Ich habe nicht das Gefühl das diese Frage so ernst gemeint istn Normalerweise redet man mit seinen Kindern bevor man irgentwas tut.

0

Was möchtest Du wissen?