Youtube, Geld, Habe ich ein Anrecht darauf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn ich dich richtig verstehe bist du Urheber eines Werkes welches ein anderer widerrechtlich nutzt - obendrein noch damit Geld verdient?

Du kannst deine Ansprüche hier zivilrechtlich durchsetzen. Es sei aber gesagt das du in Vorleistung gehst was die Anwaltskosten angeht. Sollte die Person nicht gerade in Deutschland sitzen ist das ganze meist nur sinnloses Geldverbrennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die Kommentare gelesen und mach mir mal mein eigenes Urteil. Falsch etwas falsch verstanden wurde, dann entschuldige ich mich jetzt schon mal.

1. Du hast ein Video erstellt, bzw. produziert und bist der alleinige Urheber dieses Werkes.

* Es befinden sich keine fremde Werke (Bild und oder Ton) die nicht von dir erstellt wurden?

2. Jemand anderes hat das Video herunter geladen um es ohne deine Erlaubnis als sein geistiges Eigentum wieder hoch zu laden, um letztendlich amit Geld zu verdienen.

* Habe ich das so richtig erkannt?

Du bist der Urheber und hast alle Rechte auf dein Video. Wenn die weitere Nutzung nicht freigegeben hast, dann hat der fremde Uploader ein Problem.

Welche rechtliche Schritte du jetzt einleiten kannst, ist mir aber ehrlich gesagt unklar. Ich würde das Video auf jeden Fall melden.

Ob du aber zuerst einen Rechtsbeistand beauftragen solltest, der dann das Video als Zeuge meldet oder ob du das vorab schon mal meldest, weiß ich leider auch nicht.

Vielleicht kannst du dich Online schlau machen?

Schau mal bitte hier: www.copat.de/faq/mn_faq_copyright.htm

Und hier geht es um Schadensersatz:

http://anwalt-im-netz.de/urheberrecht/schadensersatz-urheberrecht.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
soenke96 01.10.2016, 19:17

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Ich habe mich mittlerweile anderweitig informiert, und weiß jetzt, dass ich auf jeden Fall ein Anrecht habe und rechtliche Schritte einleiten kann.

0
chanfan 01.10.2016, 19:51
@soenke96

Na dann viel Glück. :)

Wenn du später daran denken solltest und dann auch noch kurz Zeit dafür hättest, dann würde ich gerne wissen was dabei herausgekommen ist.

Ich weiß zwar einiges über das Thema, aber habe gar keine Ahnung ob es für den kleinen Mann überhaupt etwas bringt dagegen vorzugehen, wenn man keine große Firma im Rücken hat. :)

0

Da Youtube kostenlos ist, kannst du da schwerlich Geld verlangen. 

Nur wenn du es erreichst, dass Firmen auf deine Seite Werbung schalten, kannst du mit diesen über Geld verhandeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur die Klicks zählen, sondern auch die Werbung, natürlich wird ein beauty-channel und ein tech-channel mehr geld verdienen, als ein Comedy-channel, demnach gildet es eigentlich

F*ck auf die: 1.000 klicks = 1-4€

Nimm die: egal welche klicks??? und werbung zusammen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
macqueline 01.10.2016, 19:00

Mir gefällt deine Wortschöpfung "gilden" für gelten!

0

Das wären dann jeh nach Werbung ca. 2000 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?