Youtube Channel als Geschäftsidee und Nebenjob?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

finde ich okay, aber nur wenige können als deutsche youtube davon leben, während wie english sprachigen internationen mehrer tausende kriegen udn die leben alle in den usa!

und du brauchst einen bekannheitsgrad, gute videos und ein oder mehrere konzepte für deine videos, und dann noch gute sponsoren

kannste hobbymässig machen und sehen wies ankommte, und andere youtube werden nur videos mit dir machen wenn die dich so finden und deine videos mögen und du schon bekannt bist, dann nen video mit dir und zack bist du schon fast partner

1989er 30.01.2013, 02:25

Danke du hast aber leider keine der Fragen beantwortet

0
guitarno0b 30.01.2013, 02:32
@1989er

es gab mal eine seite auf der genau stand wieviel das war, wurde aber geschlossen, war aber maximal 600€ im monat für die besten aber ist länger her gehe mal davon aus des es um die 1000 bis 2000€ monatlic für alles vieos sind für die "top 10"

0

Das fragste besser solche Nutzer, die von den Einnahmen "abhängig" sind bzw. sein müssen. Deren Gehalt sind die Klicks. Hier wirst Du nicht wirklich die passenden Antworten finden. Erst recht nicht über den Inhalt des Partnervertrags oder auch wie hoch die Einnahmen sind. Das unterliegt der Verschwiegenheitspflicht. Wer plaudert fliegt aus dem Programm raus. Nur soviel sei gesagt, jeden Monat bekommt man als Partner nicht das gleiche. Mal ist es mehr mal weniger.

Egal ob Partner oder Nicht-Partner, alle müssen sich an die Nutzungsbedingungen, Urheberrechte sowie den Partner-Programmrichtlinien halten. Wenn Videos gegen die Communityrichtlinien verstoßen, können sie nicht für eine Monetarisierung eingreicht werden. Bleiben wir mal bei Juliensblog und sein 11. September-Video. Hat ne schöne Anhäufung an Klicks, blöd nur das er von den Einnahmen nichts sieht, Grund: Verstoß gegen die Richtlinien!

Nicht alle Videos können und werden für eine Monetarisierung zugestimmt. Häufig erfolgt die Ablehnung wegen unzureichender Nachweise. Werden zuviele Videos abgelehnt, kann das negative Auswirkungen auf das Adsense-Konto haben. Youtube behält sich das Recht vor bei zu vielen abgelehnten Videos die Monetarisierung zu deaktivieren. Ist die Monetarisierung deaktiviert, ist man aus dem Partnerprogramm draußen.

Sollte reichen!

Jahr74 30.01.2013, 11:44

Ganz wichtig: weder darf man selbst auf die eigene geschaltete Werbung klicken noch andere dazu auffordern. Wegen ungültiger Klickimpressionen ist das ein häufiger Grund, das das Adsense Konto dann deaktiviert wird! Nun gibts in der Tube etliche Spastis die aus Hass, Neid oder guten Willens wie wild drauf rumklicken. Jeder der monetarisiert muß das selbst überprüfen und bei Auffälligkeiten das sofort dem Adsenseteam mitteilen. Steht alles in den Programmrichtlinien.

0

Ja da gibt es krasse sachen die man machen die aber auch wesentlich Cooler sind als sowas wie diese Blogs ...

1989er 30.01.2013, 02:25

Danke du hast aber leider keine der Fragen beantwortet

0

Was möchtest Du wissen?