Youtube Banner / Urheberrecht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, im Internet solltest du generell vorsichtig sein wenn du etwas publizierst. Lädst du zB. Video hoch brauchst du nach Deutschem Recht eigentlich ein vollständiges Impressum. Das heißt du musst deinen Namen und deine Adresse angeben sonst lebst du mit dem Risiko jederzeit abgemahnt werden zu können und das ist teuer.

Viele entscheiden sich deshalb für ein Netzwerk weil die sich in der Regel um den ganzen rechtlichen Kram kümmern. Dafür nehmen sie aber auch einen großen Teil deiner Einnahmen.

Wenn ich dir einen Rat geben kann dann mach alles selbst. Nur wenn alles was du publizierst dir gehört und du zu 100% keine Rechte andere verletzt kannst du sicher sein. Sünden aus deiner "Jugend" holen die früher oder später ein. Erst gestern hat ein großer YouTuber mit 600,000 Abonnenten bekannt gegeben dass er für ein 2.5 Jahre altes Video abgestraft wurde (hat einen Strike bekommen) und hat somit viele seiner Recht verloren. Er darf keine Videos mehr über 15 Minuten uploaden usw. Mit 600,000 Abonennten! 

Was glaubst du was mit kleinen Channels passiert.. die sind einfach weg vom Fenster egal wie viel Arbeit da drin steckt. Was bei deinem Kanal zählt sind die Videos und deren Inhalte. Kaum einen interessierst wie toll dein Kanal-Banner aussieht also mach ihn lieber selbst. 

Für den Anfang tuts einfach eine Hintergrundfarbe mit deinem Kanalnamen drauf, fertig. Eventuell kannst du noch drunter schreiben was den Zuschauer erwartet. 

Meinst du es mit YouTube Ernst würde ich auf jeden Fall anfangen zu lernen wie man CGI Bilder und Animationen erstellt. Ein Freeware Programm dazu ist zB. Blender. Damit kannst du alles was du dir im Kopf vorstellen kannst herstellen und musst nicht jedesmal Bilder anderer klauen.

Brauchst du zB. einen 3D Totenkopf machst du ihn einfach selbst. Fertig. Du kannst ihn sogar drehen lassen oder den Mund bewegen usw. Nur als Beispiel.. Blender sind keine Grenzen gesetzt! 

Das coole ist du kannst das sogar in deinen Lebenslauf schreiben und selbst wenn dein Kanal nie wirklich groß wird, hast du etwas gelernt was du im Beruf benutzen kannst. Du kannst einfach nebenberuflich selbstständig für andere Dinge animieren. Das wohl bekannteste sind zB. Intros aber es gibt auch viele andere Dinge die sich lohnen zu visualisieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klopfer7
26.01.2016, 19:47

Woah! Hab mich über deine riesige antwort total erschrocken! :D Vielen dank dafür!

Ich werde mir auf jedenfall mal Blender herunterladen, und gerade sitze ich daran mir einen Banner mit Hintergrundfarben zu erstellen, ich versuche ihn so schön wie möglich ausehen zu lassen bei meinen jetztigen "Skills" ^^ Und mein Berufswunsch liegt sowieso im IT-Bereich, deswegen ist das garnicht so schlecht mit der idee das ich soetwas in meinen Lebenslauf schreiben kann! ;)

Werde mich auf jedenfall später mal an Blender dransetzen!

0

Wenn dafür Bilder benutzt wurden die per Google Bildersuche geliefert wurden, also Bilder die "irgendwohier" stammen dann kannst du dafür natürlich Probleme bekommen, wenn du das Banner verwendest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Googlebilder darfst du nicht einfach für deine Zwecke verwenden. Das würde gegen das Urheberrecht verstoßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klopfer7
26.01.2016, 19:30

Ich habe das Bild ja nicht bearbeitet. Ich bin mir garnicht sicher von wo er das Bild genommen hat. Aber nehmen wir mal an, er nimmt eins von Google, würde ich dann ärger bekommen? Weil vorallem ist sein Wasserzeichen drauf und er hat es erstellt. Ich habe es nur hochgeladen.

0

Rechtens ist es erst, wenn die Zeichen nicht mehr deutlich zuerkennen sind, von wem dieses hergestellt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?