Youtube : Inhalt von Drittanbietern bestätigt + Werbung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo LifelsBeauty,

beim Stichwort "Drittanbieter" bin ich wach geworden. Ich habe gestern gerade eine Sendung im Deutschlandfunk gehört, in der zum Thema Internetkauf und Internet-Abo einiges gesagt wurde:

Wenn man im Internet versehentlich auf den falschen Link klickt, hat man u.U. schon ein Abo. Die Rechnung kommt dann per E-Mail, aber das kann man ignorieren, weil kein regulärer Vertrag zustande gekommen ist.

Schwieriger sei das aber, wenn man über Smartphone sich etwas besorgt hat, das dann über Drittanbieter läuft. Das heißt dann, dass man mit seiner Telefonrechnung den Drittanbieter bezahlt.

Wenn man nun damit nicht einverstanden ist, hat man Mühe, per Widerspruch sein Geld zurückzubekommen.

Sicher sei es dagegen, wenn man im Smartphon direkt eine Drittanbietersperre einrichtet.

Wie das geht, weiß ich nicht; ich habe kein Smartphone.

Bitte erkundige dich mal an einer fachlich kompetenten Stelle, was das speziell mit den Drittanbietern auf deinem Gerät ist, ob du mit meinen Angaben etwas anfangen kannst bzw. ob das überhaupt auf dich zutrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TriVe
05.09.2014, 11:00

Dies ist Upload bei Youtube, dort sucht eine Syntax Copyrightmaterial aus Videos um Rechtstreitigkeiten aus dem Weg zu gehen. Die einzige Strafe, die man kriegen kann, ist das sperren des Videos/Kanals.

0

Nein, da kommt dann halt nur Werbung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?