Youtube? Eltern überzeugen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich glaube, dass du ihnen vielleicht versuchen solltest zu erklären, warum YouTube für dich gut sei könnte. Wenn du z.B. schüchtern bist kannst du deine Persönlichkeit besser entfalten und auch selbstbewusster danach auftreten, obwohl man dann "nur" mit der Kamera spricht hilft das auf jeden fall aus sich raus zu kommen. Wenn du ein Hobby hast kann dich dein Channel, in form von Interesse von anderen YouTubern, dazu motivieren dein Hobby zu erweitern. Man kommt dann auch in Kontakt mit vielen anderen Menschen.

Die erste Frage von mir als Vater wäre: WIESO ? Solange Du darauf keine Antwort hast, die von "ist doch cool" oder "haben doch alle" abweicht, solltest Du nicht Fragen ;-) Was genau willst Du dort hoch laden und wieso ? Dieser heutige mediale Exhibitionismus ist meist sinnlos, kann sehr extreme Formen annehmen und später sehr schädlich für Dich sein.

Was einmal im Netz ist, bleibt dort für immer und kann (oft) von jedem gelesen werden.

Naja. Die Sache 'Dinge von sich ins Internet zu stellen' ist bei Eltern immer so ein unerwünschtes Thema und ehrlich gesagt kann ich deine Eltern auch durchaus verstehen. Du musst es mal so sehen. Meine Eltern zum Beispiel haben mir damals immer geprädigt 'Was du einmal ins Internet stellst bleibt für immer dort'. Auch jetzt habe ich dir Worte jedes mal in meinem Kopf, wenn ich etwas von mir Preis gebe.

Ich tippe mal, diese Videos die du meinst sind z.B. Beautyvideos. Mit Tipps und allem drum und dran. Wenn du dann also dein Gesicht Preis gibst, springt dieser 'Beschützer-Instinkt' bei deinen Eltern an. Deine Eltern wollen dir damit nichts böses, sie wollen dich bloß vor dem Grauen des Internets schützen und solltest du ihnen das nicht wenigstens hoch anrechnen. Besser, als wenn deinen Eltern alles egal wäre was du tust... Überleg also noch mal genau, ob es wirklich das ist was du willst. Wenn du dir da ganz sicher bist, kannst du deinen Eltern sagen, dass du dir den Gefahren bewusst bist. Vielleicht haben sie dann Vertrauen in dir.

Liebe Grüße und viel Glück, XxsimpsonsxX :))

'Was du einmal ins Internet stellst bleibt für immer dort'

Schön, dass mal einer auf seine Eltern gehört hat. Ich halte manchen Jugendlichen in der Familie einen Spiegel vor und google sie mal und dann lasse ich nebenbei Dinge fallen. Die sind oft völlig schockiert und danach machen sie es besser.

0
@uncutparadise

Man sagt zwar 'Aus Fehlern lernt man', doch beim Internet sollte man sich schon vorher dem bewusst sein, was da eigentlich abgeht. Dann kann nichts passieren :)

0

Kommt darauf an was du tun möchtest?

Was währen den dies für videos? hast du einen genauen plan oder wären dies Videos,wo dann später hier steht "Habe mal video auf youtube geladen,habe aber passwort und alles vergessen und will es weg haben,ist mir jetzt voll peinlich"

du musst schon wissen was du tun willst! und wenn deine eltern dies nicht wollen dann ist dem so,aber verbieten können sie es dir ans sich nicht,da du es wahrscheinlich auch gegen ihren willen machen wirst!

Nun ist auch noch zu klären,haben deine Eltern irgendwelche wirklich relevanten gründe um dagegen zu sein?

Ich würde an deiner stelle mit deinen eltern reden!

nun frage ich mich auch noch warum deine eltern das überhaupt wissen müssen...

Was genau spricht aus Sicht deiner Eltern denn gegen einen Youtube-Account?

wieso machst dus nihct einfach?! wenn du deinen eigenen pc hast und sie den nihct kontrolllieren sollten sies doch nihct bemerken

Wenn sie mal auf youtube gehen werden sie es bestimmt mitbekommen, oder geschwister, verwandte oder bekannte

0

Du bist 15 und fragst immer noch deine Eltern ? Aber um deine Frage zu beantworten schreib keine Persönlichen Daten wie Geburtsort, Wohnort etc. hin, dann können deine Eltern dir Auch nichts sagen denn du bist alt genug um selber zu bestimmen was du tun willst. LG Lolscream1

ab 12 sollte man seine eltern nciht mehr fragen oder wie ?

0

warum muss man da seine Eltern überzeugen? Kenne solche Probleme beim besten WIllen nicht....

Was möchtest Du wissen?