Yorkshire Terrier welpe

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hmm,.. naja , dein Hund ist noch seehr klein , und braucht in diesem Alter noch sehr viel Zuwendung. Aber du kannst ihm das Alleinebleiben in kleinen ( !!! ) Schritten beibringen, indem du aus dem Raum wo der Hund gerate ist rausgehst, die Tür zumachst, und danach SOFORT wieder in den Raum zurückkommst. Dein Hündchen kann also erst gar nicht reagieren, weil alles so schnell geht. In kleinen Schritten kannst du dann die Zeit immer verlänger , und wenn er brav und ruhig gewartet hat, kannst du in mit leiser ( !!! ) Stimme loben. Dann kannst du mal aus dem Haus für 30 Minuten,.. und immer länger . Weil ein erwachsener Hund kann man den ganzen Tag ja auch nicht beobachten, also kann man mit einem Training, solcher Art, gar nicht früh genug beginnen ;-)

Ich hoffe das dir mein Rat hilft, und wünsche dir viel Spaß und Erfolg mit deinem Welpen ;-)

Viel Glück, Bluemi99 :)

danke

0
@Johanna4561

Bütte ;) Danke das du meine Antwort als Hilfreichste ausgewählt hast! :)

0

Eigentlich ist er noch sehr jung...wenn du mit ihm in kleinen Schritten übst, ginge es 3-4 Stunden. Das dauert aber natürlich etwas. Er muss ja auch mal raus um zu pinkeln und ein 3 Monate alter Hund muss noch ca. Alle 2-3 Stunden raus. Lass ihn zuerst immer nur ca. 1 1/2 Stunden alleine (natürlich nachdem du mit ihm geübt hast) und dann sollte jemand vorbei kommen und gassi gehen. Lass ihn aber nicht aufeinmal so lange alleine, weil es für ihn ein "Schock" währe und er würde Panik bekommen, jaulen und wahrscheinlich auch alles kaputt machen. Wie lange müsste er den alleine bleiben?

Als ich meine kleine Yorki bekam, trug ich sie fast ein Jahr mit mir herum, weil sie meine Gegenwart sooo benötigte. Aus ihr ist ein prima, eigenständiger Hund geworden - aber gerade Yorkis sollten als Welpe nicht alleine bleiben müssen, ihre empfindliche Seele würde Schaden erleiden für den Rest ihrer Jahre ... Inga

Was möchtest Du wissen?