Yorkshire terrier mit 7 Jahren noch richtig erziehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja da ist alles schief gelaufen, was schief laufen kann.

Keine Bindung, kein Vertrauen, keine Erziehung. Grunderziehung ist für mich ob groß oder klein ein muss. Damit ist sitz , Platz, bleib, Leinenführigkeit , Abbruchsignal und der Hund muss kommen wenn ich rufe.

Dennoch ist nicht Hopfen und Malz verloren, meine mischlingshündin aus dem Tierschutz war ganz genauso, wie haben sie mit etwa 7 Jahren bekommen. 1,5 Jahre hartes nervenzerreibendes Training und sie war mein seelenhund.

Was während der Praegephase 4- 14 Lebenswoche schief gelaufen ist, dass kannst Du nicht mehr ändern. Allerdings ist es möglich innerhalb kurzer Zeit eine Ausbildung und Bindung herzustellen. Such Dir eine Hundetherapeutin oder Therapeuten der weiß was er macht und Dir fachmännisch erklärt was Du tun musst. Das dauert keine lange Zeit und die Kosten sind überschaubar.

Der beschützt dich nicht...der hat mein Vertrauen zu dir und ist nicht erzogen. 

Der nimmt dich nicht ernst. Such dir bitte eine Hundeschule du hast ne menge Baustellen

Null Erziehung und das ist das Ergebnis.

Dein Hund erfüllt jedenfalls alle Klischeevorstellungen eines kleinen Hundes.

Du musst wohl irgendwas bei der Erziehung falsch gemacht haben. Vieleicht auch unbewusst? Das kann schin passieren, wenn sie als Welpen schon Essen vom Tisch bekommen, wenn er kläfft gestreichelt wird ( oder bei anderen Dingen, die er falsch macht ) ,denn dies bestätigt ihn , dass er alles richtig gemacht hat. Andere Gründe könnten sein, dass er als Welpe oft alleine gelassen wurde oder vernachlässigt wird/wurde. Ich möchte dir nichts unterstellen, es können natürlich noch andere Gründe sein, aber häufig liegt es an falscher Erziehung, wenn Halter ihre Hunde in falschen Situation bestätigen oder eben die oben genannten Gründe. Am besten wäre es wohl, wenn du eine Hundeschule aufsuchst, da diese dir bestimmt helfen können. Viel Glück und Erfolg!

xd1999xd 28.08.2015, 22:16

ps: Man sollte Yorkshire lieber nicht scheeren oder schneiden, dass ist nicht nötig und nur purer Stress für dad Tier. Anschreien von Hunden hilft auch nicht, auch nicht, wenn man verzweifelt ist. Hundeschule!

0

Was möchtest Du wissen?