Yorker terrier hündin decken?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

wenn du für diese Fragen schon hier nachfragen musst, wie stellt ihr euch dass dann mit dem Wurf vor?

Mit wenig bis keiner Ahnung sollte man sicher nicht unter die Vermehrer gehen!

- Seid ihr informiert über mögliche Probleme während der Trächtigkeit, über die Ernährung der Hündin?

- Wisst ihr, wie man die Hündin bei der Geburt unterstützt, ihr hilft, bei Problemen eingreift?

- Wisst ihr, wie man eine säugende Hündin füttert, die Welpenkiste in
Ordnung hält, wie die Zufütterung von Welpen vonstatten geht?

- Habt ihr genügend Geld, u.U. einen Kaiserschnitt zu finanzieren? (So eine Frage haben wir hier gerade vor einigen Tagen diskutiert, mit toten Welpen und hohen Kosten - ist also gar nicht so selten)

- Habt ihr genügend Platz, damit u.U. viele gesunde Welpen herumtoben können

- habt ihr einen Garten, denn die Kleinen müssen sich draußen bewegen können

- seid ihr bereit die 100 Pfützchen und Häufchen, die ab dem Moment, wo die Welpen die Kiste verlassen, auf jeden Fall passieren, wegzumachen

- Habt ihr reichlich Geld für qualitatives und damit sehr teures Welpenaufzuchtfutter ab der 3. Woche - für Impfungen, Wurmkuren, Tierarztbesuche (wenn nichts Außergewöhnliches passiert, kommen da PRO Welpe ca. 300 - 400 Euro auf euch zu)

- Seid ihr bereit, mindestens 10 Wochen immer nur zuhause zu sein, da die Welpen dauernd beaufsichtigt werden müssen

- Habt ihr euch überlegt, wohin mit den Welpen - gute Hände, die die
Kleinen nicht nach einigen Monaten ins Tierheim abschieben, gibt es nur
wenige

Eine Frage mit NEIN beantwortet: Dann lasst es lieber bleiben. Welpen
sind nicht nur süß, sondern machen extrem viel Arbeit, kosten eine
Masse Geld, bringen noch mehr Verantwortung mit sich. Ich weiß genau,
wovon ich rede - wir haben über 25 Jahre Hunde im VDH gezüchtet.

Lasst es sein, Hundeelend gibt es wirklich mehr als genug!!

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ein sehr kluges Hundchen. 

Anhand der Frage merkt man ihr habt euch nicht ausführlich mit Zucht auseinandergesetzt. Oder ward ihr auf Seminare? Ist eure Hündin selbst von einem seriösen Züchter und hat Stammbücher? Wurde sie auf Krankheiten geprüft? Habt ihr euch mit Aufzucht und co auseinandergesetzt? Habt ihr Abnehmer für die Welpen? 

Dann lasst es bitte. Es gab erst letztens eine Frage, da ist die "ich-will-einmal-süße-welpen"-Geschichte richtig schief gegangen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr wollt unter die vermehrer gehen, das Leben eurer Hündin und das der Welpen mit eurer Unwissenheit riskieren, der Hündin jede menge stress aussetzen?

Bravo. 

Wozu wollt ihr Welpen das ihr eurer Hündin das antut?

Welpen 'produzieren' überlässt man den eingetragenen Züchtern die massig Seminare besucht haben.

Oder habt ihr ne Ahnung von Genetik? Bezweifle ich.

Lasst eure Hündin mit dem Müll bitte in Ruhe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh Mann, du kennst nicht mal die korrekte Rassebezeichnung deines Hundes (Yorkshire Terrier) und möchtest Welpen produzieren?

Das lass mal lieber sein. Es gibt mehr als genug Hunde auf der Welt die ein zuhause suchen. Noch ein Vermehrer mehr wird nicht benötigt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hoch ist der Progesteronwert? Ich würde nicht vor 8 ng/ l decken lassen.  Und 48 h später noch mal! Der 10 Tag ist extrem früh! Wieso hast du sowas nicht auf dem NZ Seminar gelernt? Und wieso lässt der Decktüdenbesitzer sowas zu? Wenn ein Rüde regelmäßig zu früh zur Hündin gebracht wird, kann er durchaus schneller die Motivation verlieren als euch lieb ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hat sie die sogenannte stehphase noch nicht erreicht. Ich meine das wirklich nicht böse, aber wenn ihr nichteinmal Ahnung vom deckakt habt, wie wollt ihr so einen winzigen Hund gesund durch die Trächtigkeit & Geburt bringen? Das geschieht nicht alles von selbst. Lasst das lieber, wenn ihr davon keine Ahnung habt. Nur lieb gemeint! Das kann gerade bei so kleinen Hunden dicke Komplikationen geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yorker Terrier Hündin decken 

soll das wieder so ein Designermix sein oder könnt Ihr den Namen der Rasse Eures Hundes richtig schreiben?  

Eure Hündin ist schlau, sie hat keine Lust auf Nachwuchs. Das solltet Ihr akzeptieren. 

Schaut mal was nicht selten vorkommt:

https://www.gutefrage.net/frage/2-welpen-ploetzlich-tod?foundIn=unknown_listing

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist die Hündin denn?

Man sollte eine Hündin nicht dazu zwingen,nur weil die Menschen kleine süße Welpen haben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube Deine Hündin ist schlauer als Du und macht genau das richtige. 

Du musst nur mal bei Zergportal nachsehen wieviel herrenlose Yorkshire Terrier dort vorgestellt werden, die keiner haben will. 😔

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaschaTheDog
02.05.2016, 21:21

Ohje,ich bin so Tollpatschig,habe wieder aus Versehen den Daumen runter gegeben🙈 

2

Zwing das arme Tier doch nicht trächtig zu werden! Gottseidank will sie nicht akzeptier es und versuche es frühstens in nem Jahr wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Woodkid
02.05.2016, 21:51

Eher garnicht,denn es sind sichet keine seriösen Züchter die dem VDH oder FDI eingetragen sind. Somit elende Vermehrer...!

4
Kommentar von gsjsjbdbd
03.05.2016, 06:14

Ja und wenn schon Züchter dann eingetragen... anderes würde ich nicht unterstützen obwohl ich seriöse Züchter schon nicht toll finde

0

Was möchtest Du wissen?