Yoga und Rückenprobleme (HWS)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Begriff HWS irritiert mich. Du meinst bestimmt HWS Trauma? Kopfstand ist eine sehr heftige Übung, ebenso die Kerze, die würde ich bei labiler HWS sofort weglassen. Merkwürdig, dass die Yogalehrerin das anders sieht. Meine Erfahrung ist, dass Yoga, die latenten Ist Zustände im Körper sehr gut heraus modelliert. In jedem Fall gilt bei Beschwerden: Weniger ist mehr! Versuchs mal mit der Brücke und wenn der Popo oben ist, dann die Arme nach hinten über neben den Kopf legen, dann bemerkst Du, dass die HWS auf dem Boden liegt und das ist für die HWS sehr entlastend. Wichtig auch, wie sitzt Du am PC. Ich hab meinen Monitor vor dem Schreibtisch auf ein kleines niedrigeres Tischchen gestellt, dass ich die HWS beim Schauen auf den Monitor strecke, was sehr erholsam íst. Gruß Magiks :-)

Danke für das Sternchen. Freue mich. :-)

Hinzufügen möchte ich noch, bei wirklich regelmäßig Yoga Praktizierenden kann es öfter vorkommen, dass Schmerzen auftreten. Das Durchdehnen des Körpers kann einige lang verkrustete Spannungen und damit in Verbindung stehenden Muster lösen und bei richtigem Umgang mit den Schmerzen, kann es dann befreiter weiter gehen.

0

Hallo, ich praktiziere seit 18 Monaten Yoga. Ich hatte plötzlich Schmerzen im unteren Rücken. Akupunktur hat sofort geholfen. Jetzt habe ich gerade Verspannungen im Schulterbereich und Nacken. Wieder Akupunktur, Kopfstand und Schulterstand weggelassen, sowie ein paar Spezialübungen für den Bereich. Eine Chinesin meinte, dass das Yoga diese -bereits vorhandenen -Verletzungen hervorholt und auf Dauer heilt. Also ich bin auch kein Experte - aber lieber modifizieren als gleich das Yoga ganz aufgeben.

Hallo, ich bin bezüglich Yoga kein Profi, aber ich habe im Internet des öfteren gelesen,dass manche Leute davon Schmerzen bekommen haben. Ich habe selbst seit fast einem Jahr ISG- Blockade und habe im Internet mal danach geschaut. Im Forum waren einige dabei, die davon berichtet haben, dass sie wegen Yoga dann Schmerzen bekommen hatten. Mein Physiotherapeut hatte mir auch verboten Yoga zu machen, weil es bei bestimmten Krankheiten mehr schädigt als hilft z.B. Bandscheibenvorfall. Meine Schwiegermutter macht auch Yoga und musste eine Zeit lang damit aufhören, weil ihr die Übungen nicht gut taten. Jetzt macht sie zwar weiter, aber sie macht nicht alle Übungen mit. Seitdem tut es ihr wieder gut und sie hat auch keine Schmerzen mehr. Auch bei ihren kamen die Schmerzen erst nach dem Yoga, während der Übungen hatte sie auch nichts gemerkt.

Was möchtest Du wissen?