Yoga Musikinspirationen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Dieses hier fließt einfach so durch :

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lindea
01.11.2016, 10:39

Ja, das trifft sehr meinen Geschmack :-)

1

Wenn ich bei der Yogapraxis Musik höre, kann ich mich nicht richtig konzentrieren, ich bin mehr in den Schwingungen der Musik drin und will mich nicht so sehr mit dem Körper befassen. Es ist vielleicht leichter, wenn man mental keine Ruhe findet, aber das ist nicht der Sinn und das Ziel.  Außerdem kann man höhere Schwingungsmuster evtl. dann nicht wahrnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen warum du Musik hörst während du Yoga praktizierst?

Lenkt das nicht ab?

Auf der Couch liegen und entspannende Musik hören ok... oder beim Putzen oder Kochen beschwingte Klänge... gerne auch beim Schmusen... aber beim Yoga?

Ich hab das ganz früher auch mal mit Musik gemacht und gemerkt, dass ich dabei abdrifte und nicht mehr den Körper wahrnehme, sonder rumschwelge in der Musik, Gedanken keimten auf und ich war hinterher irgendwie leer...

Hast dus mal ohne Musik probiert? Nur mit Stille und den Alltagsgeräuschen? Oder übst du mit Video und überdeckst das Gerede mit Musik?

Ich weiss ja nicht... ich find es halt seltsam Yoga mit Musik zu praktizieren.... das ist wie einkaufen und es dudelt ständig... unsere Sinne sind eh sehr überbelastet... Yoga heisst eigentlich "Rückzug" der Sinneseindrücke und Gedankenstillstand- oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lindea
03.11.2016, 13:52

Ich habe jahrzehntelang ohne Musik praktiziert und in meiner Ausbildung wurde sogar darüber gelächelt, dass es Menschen gibt, die mit Musik und sogar Rockmusik praktizieren.... . Ich praktiziere so , wie ich es gerade brauche - von absoluter Stille bis zu insturmental und lauter Rock-Musik, Musik aus dem Lautsprecher oder in meinem Kopf... .

Weil:

Musik bringt mich ins Fliessen - nein Denken über die Musik tue ich nicht - ich tanze danach und Yoga ist für mich auch Tanz und Sitzen und Meditation. Ich gebe mir keine Regeln für meine Praxis - sondern es kommt aus meinem Inneren, was es gerade braucht. Das ist Freiheit. Sich an eine äussere Form anzupassen oder den Regeln zu unterwerfen, die Männer vor 2000 Jahren aufgestellt haben, ist Anpassung für mich - auch im Yoga. Einen wunderbaren Einfluß auf meine Praxis hatten die Pole-Dance-Kurse.

Pratyahara ist für mich der Rückzug der Sinne - aber um dann feiner zu sein - und NICHT um zurückgezogen zu bleiben. Alles verharrt und stillsteht fliesst nicht. ;-)

Probiere mal eine Jivamukti-Stunde ;-)

1

Die "Computerakustische Klangsinfonie" von Hubert Bognermayr & Harald Zuschrader halte ich für sehr entspannend, vllt. ist das was für euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles, restlos alles von Biosphere !

hier mal ne Kostprobe :

Biosphere - Kobresia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

TANGERINE DREAM - "Stratosfear"


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vivi2010
01.11.2016, 20:34

TANGERINE DREAM ist ein Traum. ;-)

1

Ich liebe das Album von the Hanumen mit demselben Titel. Superschön, abwechslungsreich & inspirierend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fällt mir spontan das: "Gayatri Mantra" von Deva Premal ein. Das ist Gänsehaut pur!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für die tollen Antworten :-)

Zur Info - für die "Themenverfehlten Antworten": http://wiki.yoga-vidya.de/Nada_Yoga

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hörst Musik beim Yoga?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blitz68
01.11.2016, 14:38

offensichtlich

0
Kommentar von Lindea
03.11.2016, 13:55

Ja, Du hörst keine Musik beim Yoga?

0

Ich finde es auch schön, wenn im Hintergrund Musik dazu läuft. Es kommt bei mir immer darauf an, ob ich etwas ruhigeres oder aktiveres üben möchte. 
Letztens bin ich über die CD von Malu und Haas gestolpert. Mir hat die echt gut gefallen und ich habe erst im Nachhinein herausgefunden, dass beides Yogalehrer sind.
Damit praktiziere ich oft selbst auch Yoga!
Und was das Lustigste ist, ich wollte demnächst eine Yogareise machen bei dem Reiseveranstalter NEUE WEGE und da sind beide auch Yogalehrer! Was es doch für Zufälle gibt! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?