Yamaha XJ600S Relais defekt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

LEDs haben eine erheblich geringere Wattzahl (Stromaufnahme) als konventionelle Glühlampen. 

Wem schon einmal eine Blinker-Glühlampe durchgebrannt ist, der wird dies schnell an der nun stark erhöhten Blinkfrequenz bemerkt haben. 

Dem Blinkrelais fehlte nun nämlich die Hälfte der „Last“, mit der es im richtigen Takt arbeitet. In verstärktem Maße passiert dies, wenn man zum Beispiel (pro Fahrzeugseite) zwei 21-Watt-Serienblinker durch zwei LED-Blinker mit jeweils 1,5 Watt ersetzt. 

Nun wird das Original-Blinkrelais anstatt mit 42 Watt (2 x 21) mit nur 3 Watt (2 x 1,5) belastet – das funktioniert nicht.

Dieses Problem lässt sich auf zwei Arten lösen: 

Entweder man montiert ein spezielles LED-Blinkrelais, oder man täuscht dem Original-Blinkrelais Lampen mit korrekter Wattzahl vor, in dem man elektrische Widerstände zwischenschaltet. 

Übrigens: Gesetzlich sind Blinkfrequenzen von 90 Takten (plus/minus 30 Toleranz) zulässig.

Nach o. g. Formel haben wir die zu verwendenden Widerstände ermittelt:

Ein Serienblinker hat 10 Watt, x 2 = 20 Watt

Ein LED-Blinker hat 1,5 Watt, x 2 = 3 Watt

Differenz aus beiden Werten: 17 Watt

Der auszuwählende Widerstand muss also etwa 17 Watt ersetzen, um eine korrekte Blinkfrequenz zu gewährleisten. 

In unserem Fall kommt der in Frage, der mit einem Wert von 8,2 Ohm 18 Watt ersetzt. 

Da bekanntermaßen jede Fahrzeugseite „für sich“ blinkt, benötigen wir einen Widerstand für links und einen für rechts.

Hier alles ganz genau beschrieben das ist nur ein kleiner Auszug  . 

https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/schraubertipps/led-blinker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KerimFenasi
04.07.2017, 14:45

Danke für deine ausführliche Antwort. 

Am Relais lag es nicht, habe mir ein lastunabhängiges Relais gekauft (0,1-130W) und es hat trotzdem nicht funktioniert. Erst als ich einen alten Blinker wieder angebracht habe hat die Kiste geblinkt und das auf allen vier Seiten. Das komische war, der Standard Blinker war links angebracht und wenn ich nach links geblinkt habe, haben alle vier Seiten geblinkt, und wenn ich rechts geblinkt habe die zwei Rechten LED Leuchten. 

Nun habe ich einfach vorne die Alten drangelassen und hinten die Neuen. So funktioniert es wenigstens.

Was mich aber zur nächsten Frage führt. Gibt es ein 2. Relais oder muss ich die Schritte der anderen Antwort aus diesem Thread befolgen? 

0

Eine Kontrollleuchte -> das ist dein Problem. Die Lösung:

https://www.600ccm.info/1/110926/LED_Blinker_am_Motorrad

https://www.600ccm.info/1/120404/LED-Blinker:_Dioden_im_Kabelbaum_der_XJ_600_S

Und so kann's dann aussehen:

https://www.600ccm.info/1/120407/XJ_600_S_mit_LED-Miniblinkern

Die farbliche Gestaltung der Maschine geht auf den Erstbesitzer zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KerimFenasi
04.07.2017, 14:57

Vielen Dank für deine Antwort. Sie hat mich komplett aufgeklärt, was das Thema betrifft nur bin ich fast schon ein Typ mit 2 linken Händen. Deshalb habe ich, als ich den Aufwand gesehen habe mich nun dazu entschieden vorne die Alten dran zu lassen und hinten die LEDs. Schaut nicht ganz so schick aus, aber von hinten wenigstens schöner als die Alten.

0

Was möchtest Du wissen?