Yamaha Tdr 125 frisst Kühlwasser was nun?

2 Antworten

Wenn ein so hoher Wasserverlust auftritt, muss das irgendwo zu sehen sein. Ist ein Leck im Kühlwasserkreislauf, muss es irgendwo tropfen. Ist die Kopfdichtung hinüber, sollte reichlich weißer Dampf aus dem Auspuff kommen.

Hallo! Ich habe nun auch dieses Problem! Wenn es kalt ist, starte und leicht Gas gebe kommt weißer rauch raus, mehr Gas mehr weißer rauch, eh klar, was kondenswasser im Auspuff ist und verdampfen muss. Wenn die tdr dann warm ist kommt kein weißer rauch raus und fährt ganz normal. ZKD neu gemacht. Falls die ZKD kaputt sein sollte würde doch Öl im wasser sein und ständig qualmen. Is aber nicht so. Aber: kühlflüssigkeit ist voll, im ausgleichsbehälter leicht über Minimum. ich fahre sie warm, stell sie ab dann füllt sich der ausgleichsbehälter und läuft über. Nach ca. 30km keine kühlflüssigkeit mehr drinnen und Temperaturanzeige kommt in den roten Bereich. Hab nen neuen kühlerdeckel oben... Sollte ich vielleicht alle Schläuche vom Kühlsystem wechseln oder ausgleichsbehälter erneuern? Wasserpumpe läuft auch weil 30km ist die anzeige super in der mitte, wenn ich im Stau stehe dann ganz leicht über Mitte, wenn ich fahre geht sie zurück auf mitte temperatur.. Ich probier den neuen kühler Deckel die Nasen einzudrücken damit mehr Anpressdruck entsteht, vielleicht hilft das.. Vielleicht hat jemand ne Idee von Euch.. Danke mal vorerst

1
@Elvismaster

Achja, hab es zu ner yamaha Werkstatt gebracht, die finden keinen Fehler,. Danach zu Mazda-Yamaha gebracht. Durchgecheckt lassen mit Druckmessen oder wie das heißt, kein Verlust, wasserpumpe ok sagen die.. Alles in Ordnung. . Somit muss der Fehler woanders sein. Neuen kühler?? Hmmmm ...

0
@Elvismaster

Da fällt mir höchstens noch eine anderer Grund ein, weil ich mal ähnliche Symptome bei meinem Auto hatte. Die Werkstatt bestand darauf, dass die Kopfdichtung defekt ist und gewechselt werden muss. Ich behaupetet jedoch, da könne auch Luft im System sein und man solle doch erstmal die Kühlung entlüften. Darauf der Meister: das kann nicht sein, die ist selbstentlüftend, die Kopfdichtung ist defekt.

Da die nicht entlüften wollten, habe ich das vor den Augen des Meisters selber gemacht und siehe da, es war alles wieder bestens und keine Kopfdichtung musste gewechselt werden.

Wo man bei deiner Kiste entlüften kann, weiß ich allerdings nicht. Irgendwo gibts sicherlich einen Schlauch, den man abziehen kann. Bei meinem Auto gabs ne extra Entlüftungsschraube am Thermostaten. Der reagiert nämlich besonder empfindlich auf Luft.

0
@Hamburger02

Danke für deine schnelle Antwort.. entlüftet braucht sie laut dem yamaha tdr 125er reparaturbuch nicht. Man kann den Schlauch der zum vergaser führt abnehmen bis nur noch Flüssigkeit kommt, dass wäre dann entlüften, sie wurde schräg nach oben gestellt damit alles rauskommt.. wurde schon gemacht...

0
@Elvismaster

Na ja, deshalb habe ich den Meister mit selbstentlüftend zitiert, das funxt nämlich nur bei sehr kleinen Luftmengen.

Ich würde wohl, eben durch eigene Erfahrung, die Entlüftung mehrmals wiederholen, evtl. sogar bei laufendem Motor.

0

Da ist aller wahrscheinlichkeit die Zylinderkopfdichtung durchgebrannt!

Was möchtest Du wissen?