Yamaha R6 RJ15 Kupplung nach 12.000 km am schleifen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja die Kupplung ist so schnell hinüber wen man bei jeden schalten das Ding zieht kein Wunder denn das ist jedes Mal Stress für die Beläge . 

Die Kupplung nutzt man nur zum Anfahren und wen man nicht rechtzeitig den Leerlauf drin hat und sonst läst man gefälligst die Flossen davon . 

Man kann auch ohne sauber schalten mach das selber schon seit fast 40 Jahren die Kupplung hält länger wen man es kann sogar schneller als mit dem Getriebe macht es nichts es ist dafür ausgelegt sequenzielle Schaltung Gas weg schalten Gas .   

Und in der Fahrschule wurde das auch so beigebracht  ohne Kupplung zu schalten auf einer großen BMW Boxer .

Du sollstest es mal sicher sein, ob du das richtige Öl verwendest, denn Kupplungslamellen rutschen gerne, wenn man fälschlicherweise Vollsyntetic Öl verwendet hat.

Der nächste Punkt kann sein, das du im niedrigen Gang in den Bereich der Drehzahlsperre reinkommst, dann fängt die Maschine an zu stottern, worauf du sofort wieder hochschalten soltest.

Fakt ist, wenn ein Fahrzeug vernünftige benutzt wurde, kann bei 12.000 km die Kupplung nicht abgenutzt sein.

Ich würde verstehen wenn sowas bei 60 bis 90.000 km vorkommt

Was möchtest Du wissen?