Yamaha R3 oder Honda CBR500rr für A2?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Definitiv die Honda. Mit der R3 wirst du nicht viel Spaß haben. Sei es von den Leistungen her oder vom Fahrgefühl.

g Einfach mal reinschauen :)

Kommentar von kreativername43
07.10.2016, 17:36

Danke, hab es mir angeschaut und natürlich hat die Honda auch eine Reihe an Vorteilen. Hast du Erfahrung mit einem der beiden Motorräder?

0

Hallo,

willst du mit dem A2 wirklich einen solchen Hubraum-Zwerg fahren? Da bist du immer in hohen Drehzahlen unterwegs und dauernd am Schalten.

Schau dir mal die Honda CBR650F an.

http://www.honda.de/motorcycles/range/super-sport/cbr650f-2014/overview.html

Man kann natürlich weder preislich noch sonst irgendwie eine 300er mit einer 500er oder gar einer 650er vergleichen.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von kreativername43
07.10.2016, 17:34

Danke, aber leider ist die CBR650F nicht A2 Kompatibel, es sei denn sie wird gedrosselt. Außerdem spielt Geld bei mir als Schüler auch eine Rolle, sie ist wesentlich Teurer als die meisten 48PS Motorräder. Momentan fahr ich 125er, also wären 320ccm schon eine Steigerung. Dass die CBR500 teilweise etwas hochwertiger gefertigt ist ist mir klar, allerdings schreckt mich das Gewicht (194KG) etwas ab (vgl Yamaha R3: 169KG). Es haben beide ihre Vor- und Nachteile, deswegen kann ich mich ja momentan schlecht entscheiden. Inwiefern drückt sich denn der Hubraumunterschied zwischen 320ccm und 470ccm aus, hast du damit Erfahrung? 

0

Was möchtest Du wissen?