Yamaha MT125 oder Yamaha YZF R125

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also die yamaha yzf r125 ist windschnittiger und so mit vielleicht 5 max 10 km/h schneller(in der Höchstgeschwindigkeit) die Sitzposition ist mir zu unbequem (Gewicht lastet auf Handgelenken) Der Motor ist von den Daten her der selbe und den Wertverlust der mt125 kann man zwar noch nicht wirklich berechnen aber den schätze ich wesentlich geringer als bei der yzf r125

PS. Ich kaufe mir die MT 125 auch

Also ich bin für die mt 125 weil ich einfach finde sportler und 15 ps naja!! auuserdem muss man beachten das man für die yzf einfach mit 600 Euro mehr rechnen kann. wenn du sagst Geld spielt keine Rolle würde ich dir eine Zero s empfehlen, 300 km reichweite 110 nm ( die yzf hat 12 ) höchtgeschwindigkeit von 140 kmh und dafür brauchst du dann auch keine 15 sek. das geht alles mit dem a1. 

ABER zurück zum Thema, als tipp kann ich dir geben händler sagen gerne sie haben schon ein gutes Angebot mit z.B. 4600 Euro aber dann gehe einfach zu nem anderen Händler der sie für 4.250 verkauft und probiere sie dann noch auf 4.100 runter zu handeln, das funktioniert wirklich xD.

Ich habe meine mt 125 für 4000 Euro bekommen nur weil sie 1 Kilometer gefahren wurde.

Noch einen Tipp kann ich dir geben in Deutschland sind die yamahas meistens ein bisschen billiger als in Österreich (nur so ein Tipp am Rande).

R125 ist der klassiker.... Fuhr ich auch maximal.200km langstrecke dannach war mein kreuz im ar... Aber die r125 ist schon ein hinkucker

Hast recht ein Hingucker ist sie aufjedenfall! Echt so schlimm mit dem Rücken und wie sind kurze Strecken ca 20km?

0

Da kann ich dir auch versichern dass das kein Problem ist ..

0

Die soll ins Auge stechen? Vor allem weil sie bei jedem zweiten langweiligen A1 Besitzer in der Garage steht

0

Was möchtest Du wissen?