Xylit zur Vorbeugung vor Karies und Parodontitis, wirkt das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das unter wickipedia gesagte ist soweit richtig. Gegen Parodontitis wird es nur eine bedingte Wirkung geben, da X den Biofilm (die Bakterien auf den Zahnflächen) etwas verringern kann. Wichtig ist jedoch bei allen HILFS-Mitteln von Xylit bis Zahnpasta oder Mundspülung oder Zungenreinigung oder Interdentalbürsten oder elektrische Bürste oder Zahnseide... Dass der Biofilm regelmaessig von einer Dentalhygienikerin oder Prophylaxefachkraft professionell entfernt wird. Die Beläge sind der Beginn allen Übels, vor allem zwischen den Zähnen wo die häusliche Zahnpflege i.d. R. nicht ausreichen kann. Fazit, eine Kombination der häuslichen Zahnhygiene mit profesioneller Zahnreinigung 2xjährlich kann das Schlimmste verhindern helfen. Voraussetzung ist die sture regelmässige Anwendung. Einzelne Wundermittel gibt es nicht. Gruss Kurt Maier www.dento.de

Viele Jahre habe ich nur Diät-Cola mit Acesulfam-K und Aspartam getrunken und hatte definitiv kein Karies. Aber dafür war ich ständig Müde und hatte andere Probleme im Magen und Dickdarm. Seit ca. einem Jahr versuche ich Zucker durch Xylit Wiezucker zu ersetzen, http://sandos-naturkost.de/index.php/cat/c61_WIEZUCKER.html aber es ist ziehmlich schwer für mich es vollständig zu eliminieren. Vorallem bei Limonade und Säften habe ich nach einer haben Stunde schmerzen in den Zähnen. Dann nehme ich einen Teelöffel Xylit gesüßtes Nougat auf die schmerzenden Zähne und der Schmerz verschwindet. Leider habe ich noch keine Getränke mit Xylit gesüßt gefunden, daher nehme ich Tee, der mit Stevia gesüßt ist. Das ist auch Zahnfreundlich. Kaugummi mit Xylit nehme ich ungerne, weil ich dann immer Schmerzen im Kiefer habe. Aber wer Kuchen und Torte von der Bäckerei isst oder gerne Limonade und Saft trinkt, für den ist Kaugummi mit Xylit der Richtige Weg.

Ja das stimmt ich benutze seit längerem jetzt Xylit, aber Achtung manche reagieren mit Durchfall vor allem wenn man Obst und Xylit zusammen einnimmt. Man hat auch sofort ein kühles Mundgefühl wie bei den Zahnreinigungskaugummis. Kostet halt viel mehr aber es reicht eigentlich täglich 1-2 Teelöffel.

es gilt immer noch ordentlich zähne putzen mit flourid -zahnpasta täglich und mit zahnseide. der rest ist schund.

Was möchtest Du wissen?