XWie zeichnet man ein Parallelogramm?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man Karopapier hat, kann man zwei gegenüberliegende Seiten des Parallelogramms gleich direkt entweder senkrecht oder waagerecht zeichnen. Durch Orientierung an den Linien des Papiers stellt man sicher, dass beide Seiten parallel sind. Damit die Linien gerade sind, zieht man sie mit einem Lineal.

Die Länge dieser beiden Seiten muss gleich sein. Das misst man mit dem Lineal aus.

Wenn das Parallelogramm explizit kein Rechteck sein soll, müssen Anfang und Ende der beiden Linien gegeneinander verschoben sein.

Die dritte und vierte Seite des Parallelogramms zeichnet man, indem man das vordere Ende der oberen Seite mit dem vorderen Ende der unteren Seite verbindet und das hintere Ende der oberen Seite mit dem hinteren Ende der unteren Seite. Diese Anweisung gilt, wenn man mit den waagerechten Linien als Seite 1 und 2 begonnen hatte.

Hat man mit zwei senkrechten Linien begonnen, dann verknüpft man das obere Ende der linken Seite mit dem oberen Ende der rechten Seite und das untere Ende der linken Seite mit dem unteren Ende der rechten Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von W00dp3ckr
05.02.2017, 09:41

Damit die Linien wirklich parallel sind, musst Du bei dem von Dir vorgeschlagenen Verfahren präziser messen und zeichnen, als dies mit einem Lineal möglich ist.

0

Du zeichnest 2x 2 parallele Linien.

Um sauber parallele Linien zu zeichnen ist der beste Weg, ein Lineal und ein Geodreieck zu verwenden. Das Geodreieck auf das Lineal auflegen und dieses verwenden, um eine Linie zu zeichnen. Dann das Geodreieck verschieben (wie auf einer Schiene) und die zweite Linie zeichnen.

Wenn Du das Lineal dabei gut festgehalten hast, sind die Linien perfekt parallel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Bleistift und Lineal am besten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?