xubuntu installation frage nach partitionierungsmenue

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie "fährt" das System nicht mehr hoch ? Passiert da gar nichts mehr ? Schwarzer Bildschirm ? Blinkender Cusor und dann nichts mehr ? Wird der Bootloader wenigstens noch richtig angezeigt / geladen ?

Eigentlich sollte vor der Frage nach dem Rootsystem eine Partitionierung möglich sein. Das passiert nur, wenn die Festplatte schon ein ( ungültiges oder beschädigtes ) Rootsystem hat, ein physikalisches Problem vorliegt, oder gar keine Festplatte gefunden wurde.

mamanding 13.05.2014, 19:23

Also da steht was mit no boot device oder so... , auf der Festplatte sollte auch noch mein Xubuntu drauf sein...ich dachte, ich koennte das wieder durch Neuinstallation hinkriegen, naja falsch gedacht.... Hilfe waere echt gut....

0
Jack63G 13.05.2014, 20:21
@mamanding

Du sagst, da steht was mit no boot device,,,,, oder so... !? Das ist doch das Problem ! Nun muss noch geklärt werden, was diese Meldung produziert.

Wenn es das BIOS ist, dann ist möglicherweise die Festplatte ausgefallen / beschädigt.

Wenn zuvor jedoch das Startmenü ( Grub-Bootloader ) erscheint und dannach kommt erst diese Meldung, dann ist der Bootloader selbst, oder das Bootdevice beschädigt. Dann würde es aber bei einer versuchten Neuinstallation weitergehen und man könnte die vorhandene Installation löschen / überschreiben !

Weil das aber offensichtlich nicht geht, tippe ich mal auf ein Hardwareproblem / -ausfall. Ich würde nun zunächst mit einem Diagnoseprogramm die Festplatte prüfen, bevor weitere Reparatur- und Neuinstallationsversuche unternommen werden.

Bei Hardwareproblemen sind die interaktiven Hilfemöglichkeiten sehr beschränkt. Wenn du dich nicht mit Hardware auskennst und niemand hast, der dir helfen kann, wäre das ein Fall für die Werkstatt !

0
mamanding 14.05.2014, 18:38
@Jack63G

ich fang mal ganz von vorne an.. habe mein mininetbook eingeschaltet, dann kam die Meldung, ich glaube mit dem Bootloader, frag mich aber jetzt nicht, was da stand.... Auf alle Faelle konnte das Geraet hochfahren. Nach ein paar Minuten hat sich das System aufgehaengt, was eh schon oefter vorgekommen war, daraufhin hab ich einen Neustart gemacht und dann halt diese Meldung mit no bootable device, oder so, bekommen.... Wie kann man denn pruefen, ob die Festplatte im Eimer ist? Bin fuer jede weitere Hilfe sehr sehr dankbar....

0

die wichtigsten Teile von Linux müssen auf einer Partition ( nicht zwei oder ...) vorhanden sein. Diese Partition ist dann die root-Partition ( Ubuntu hat das wohl in Root-Dateisystem übersetzt, warum dann nicht gleich in Wurzel-Dateisystem? ).

Einige andere Teile kann man auf anderen Partitionen unterbringen. Im laufenden System merkt das ein "normaler" Benutzer dann aber nicht mehr.

Wenn schon einmal ein Linux-System installiert war, dann wähle doch die da verwendetet Partition aus. Das könnte dann /dev/sda1 ( die wird aber normalerweise für Windows verwendet) oder aber jede andere /dev/sda2 .. oder /dev/sdb1 ( 1.Partition der 2. Festplatte ) sein.

Beachte, dass hier die häufigsten Fehler entstehen. Einmal eine von Windows belegte Partition mit einem anderen Filesystem formatiert und schon sind diese Daten weg.

Im Zweifelsfalle sollte man ein Linux-Live-CD besitzen, damit den PC hochfahren und genau aufschreiben, auf welcher Partition was ist. Aber auch hier gibt es Tücken!!! Die Bezeichnung /dev/sda1 könnte dann auch eine andere Platte sein. Orientiere dich an der Größe, noch besser an Namen wie scsi-SATA_WDC_WD1001FALS-4_WD-WMATR0109576-part1.

In dem Menü muss dann die gewünschte root-Partition so einen Schrägstrich / bekommen.

mamanding 13.05.2014, 19:29

Also Windows hab ich ueberhaupt nicht.... oh es ist alles so unverstaendlich

0
guenterhalt 13.05.2014, 21:32
@mamanding
allerdings oeffnet sich waehrend der Installation ein leeres Fenster und es wird nach einem Root-Dateisystem gefragt

Das konnte ich bisher nicht interpretieren. Es scheint, dass du überhaupt keine Festplatte im Computer hast. Da ist sicher eine eingebaut, die ist dürfte aber defekt sein.

Kannst du feststellen, ob sie sich dreht? Haben die Stecker richtigen Kontakt? Vielleicht erscheint bereits beim Einschalten eine Information über eine Festplatte. Hast du deinen PC schon mal mit einer Linux-Live-CD gebootet? In einem Terminal kannst du mit dem Befehl

cat /proc/partitions

herausfinden, ob die Partitionen erkannt wurden.

0
mamanding 14.05.2014, 18:44
@guenterhalt

ich habe das Problem auf meinem Mininetbook....da gibts kein Laufwerk.... bin an diesem Rechner als Live session User und hab mal den Befehl eingegeben

major minor #blocks name

7 0 773216 loop0 8 0 7913472 sda 8 1 7913440 sda1 xubuntu@xubuntu:~$

war das richtig? Was sagt das aus?

0

Hallo

mein Rechner faehrt nicht mehr hoch, daraufhin hab ich versucht xubuntu neu zu installieren,
  • Wenn mein System mal nicht hochfährt, dann erörtere ich woran es liegt und behebe das Problem.
  • Eine Neu-Installation ist keine Lösung sondern ein Versagen bei der Reparatur
  • Das ist ziemlich naiv und Windows-mäßig.

Wo genau hängt/kommt das?:

http://www.gutefrage.net/video/linux-lubuntu-installation-in-einer-virtuellen-umgebung-virtualbox

Linuxhase

mamanding 13.05.2014, 19:20

Wenn ich ein Profi waere koennt ich mir das hier auch sparen, wie gesagt, habe sehr wenig Erfahrung was Betriebssysteme ueberhaupt angeht. Daher finde ich Deine Antwort nicht gerade konstruktiv. Kann aber auch an meiner allzu laienhaften Problemerklaerung bzw. -loesung liegen....

0
Linuxhase 14.05.2014, 20:01
@mamanding

@mamanding

Daher finde ich Deine Antwort nicht gerade konstruktiv.

Deine leider auch, Du sollst doch bitte genauer beschreiben was Du siehst oder Bilder davon bereitstellen, deshalb mein Link zum Video einer Installation.

Anhand dessen kannst Du erörtern bei welchem Zeitstempel etwas bei Dir anders läuft.

Linuxhase

0

Was möchtest Du wissen?