XPOR Abo WTF?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, lieber Mitabgezockter, ist doch immer gut zu wissen das man nicht allein der "Dumme" ist.

Mir ist genau das Selbe wiederfahren wie Dir. Nur das es bei mir das restliche Guthaben meines Internet- Sticks war und das jetzt zusätzlich noch "AUA" macht weil ich für den Rest des Monats nun kein Internet mehr habe.

Ist echt ein Jammer das solche Firmen wie Vodafone oder in meinem Fall Congstar mit solchen UnLeuten zusammen arbeiten, da nach neueren Gesetzen auf jeden Fall die Kosten deutlich gekennzeichnet sein müssen, und wenn man sich diese von uns besuchte Seite anschaut, findet man weder einen Hinweis auf kostenpflicht noch auf Abo.

Genau das macht diese Sache genauso Illegal wie Diebstahl. Der Effekt ist der Gleiche, grad mal eben beklaut worden, und die es zu verantworten haben, verstecken sich irgendwo hinter sogenannten Supportadressen die man aber Persönlich nur mit ner Menge Gedult auch wirklich kontakten kann.

So und nun will ich dich "aufklären", ich habe nach einigem rumsuchen und ärgern den Anbieter dieser Seite gefunden, was gar nicht so leicht ist, wenn Mann aus "Langeweile" etliche Seiten durchwühlt. Ich denke dieser Seitenanbieter späkuliert darauf das sich die meisten Leute von so etwas wie Peinlichkeit abschrecken lassen, da es sich hierbei um eine angeblich legale kost nix Pornsite handelt, da kommt nicht jede(r) drauf klar.

Die genaue URL lautet : http://uporn.mobi.xpor.mobi/de/index/account?p=435&pi=ero-test-speed&s=5q0ukg98koklojdaqk58diodt1
und der Betereiber ist ein Mitglied der**** Xporn** Gruppe, daher das** Xpor**** weil man sich das N am Ende wohl wegen eben genannter Peinlichkeiten gespart hat. Wenn Du diese URL kopierst und in deinen Browser einfügst kommst Du genau auf diese Seite, was ausser in unserem Fall echt nicht empfehlenswert ist,(VORSICHT)** da dort sofort die Telefonnummer ermittelt wird und das Geld für ein Abo sofort eingezogen wird. Wie das sein kann ist mir auch ein Rätsel, eigentlich schreit dieser Versuch nur so vor Dummheit, ich denke so etwas geht nur in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Mobilfunkanbietern. Aber irgendwie sind die alle Krimminell, von daher "nicht ärgen, nur staunen!"

Fakt ist : das was da passiert ist ist absolut illegal. Vor ein paar Wochen gab es eine Haftstrafe für ein paar Leute die eben auf diese versucht haben Geld zu machen. Von daher gibt es nur eins : wehret den Anfängen.

Du solltest diese Website besuchen und dort kündigen weil Du sonst die nächsten Wochen auch noch bezahlen musst,und zwar nicht weil es rechtens ist, sondern weil diese Säcke von "Irgendjemandem" die Legitimation erhalten haben, dich zu bestehlen. Einfach "mein Konto" anklicken und Abo kündigen anklicken. Des Weiteren hast Du die Möglichkeit per Email (de@mobinfo.mobi.) Kontakt auf zu nehmen und dort dein Geld, ruhig mit dem Hinweis auf weitere Rechtsschritte zurück zu fordern.

Für weitere Schritte müsste dann ein Anwalt her, aber* **den Prozess gewinnt man!***
Ich würde, falls noch mehr Leute dieses Problem haben, zu einer Sammelklage anregen. Ist für Menschen denen so etwas peinlich ist vielleicht die bessere Variante, da man nicht unbedingt namentlich genannt wird.

Mir ist so was überhaupt nicht peinlich und ich werde in den nächsten Tage zu meiner Anwältin gehen und ggf. Klage einreichen, nach einer Frist, die ich einräume, dieses mir gestohlene Geld zurück zu buchen. Wer Lust hat sich mir anzuschließen kann mir gerne eine mail schreiben an: kaup91@emailn.de ( die ich vermutlich aber erst nach dem nächsten Ersten beantworten werde)

Ich sehe es irgendwie nicht ein, arbeitslosem Zuhältervolk dicke Autos zu finanzieren. Sollten diese UnLeute da Geld draus schlagen, liegt es nur an der Dummheit, sich nicht gewehrt zu haben. Wir sind hier völlig im Recht. Ich bin kein Anwalt, aber ich sehe den Tatbestand des Diebstahls als erfüllt. Hinzu kommt Betrug, da die Seiten mit denen man verbunden wird for free sind und bestimmt keinen Cent wert, und als Topping sehe ich da einen fetten Verstoß gegen noch geltende Datenschutzgesetze, da ich niemandem, die Erlaubnis erteilt habe meine Telefonnummer zu ermitteln, oder Geld abzubuchen. Auch habe ich Congstar nicht die Erlaubnis erteilt mein Geld an irgendwelche Stonze weiter zu reichen!!! Das Selbe gilt für alle anderen Geschädigten. Ihr habt da weder was verwerfliches, und schon garnichts Unrechtes getan- lasst Euch das nicht einreden- wehrt Euch!!!

Persönlicher Tip an Destany 90 : Wenn Du dich auf solchen Seiten bewegst solltest Du versuchen einen anderen Weg zu finden damit umzugehen, weil Du dich dadurch das Du denkst ( oder deine Freundin, Frau ,Freund, etc) Du hast etwas Falsches getan, erpressbar machst und eben davon profitieren diese Kreaturen. Wir leben gerade was Sex angeht in so einer verlogenen Gesellschaft das man sich wirklich nur fragen kann wie die Deutschen sich vermehren.

Liebe Grüße: Das M.

Ps.:Soo, ein Gummipunkt für diesen Text!!!

bin leider auch in die abofalle getappt und beim versuch auf die seite mit dem link von dieseM zu gehen ist das wohl sein konto ich bin auf die uporn seite gegangen um mein konto aufzurufen und er zeigt bei mir an : #3 Fehler, Konto Informationen konnten nicht gefunden werden hatte aber schon am selben abend 12.06.2012 sofort das abo wieder gekündigt stand bei mir auch erst drin XPOR - Wöchentlich € 7,49 (Gekündigt aber aktiv bis zum Ende der Abolaufzeit.) jetzt ist nichts mehr davon zu lesen hoffe das es mit der kündigung alles geklappt hat an einer sammelklage würde ich mich glaube ich auch beteiligen werde also jetzt auch erst mal mein geld zurück fordern und mal sehen was so passiert ich melde mich dann noch mal bei dirkaup91@emailn.de. bis dahin viele grüße vom muldermike

hallo an alle habe es mit dem musterschreiben 3 gegen abzocke probiert habe heute von support@Mobinfo.mobi antwort erhalten das mein geld auf der nächsten zurückgebucht wird na mal sehen ob das auch alles so klappt

Vertrag ungültig, wenn minderjährig?

Hallo, ich bin noch nicht 18 und bin aber in eine AboFalle getappt. Jetzt habe ich eine Mahnung beckommen. Muss ich die bezahlen ? Ich bin ja noch keine 18 und meine Eltern wußten nichts davon. Aber ich habe gesehen das ich im Profil ein falsches Geburtsdatum angegeben habe. Ist das Urkundenfäslchung? Also das ist ein Abo im Internet ( genau - web.de ). Bitte um schnelle Antwort!

...zur Frage

Vodafone Valotapro Abofalle?

Hallo,

Ich hab vorhin eine SMS bekommen in der stand: Vodafone: Ihre Bezahlung von 7.99 EUR für Ihr Abo bei Valotapro ist erfolgt. Im Internet auf www.vodafone.de/abos finden Sie Ihre Abos auf einen Blick. Die SMS kam von der Nummer 6729

Kann mir da mal jemand helfen wie ich da wieder aus dem abo raus komme. Ich habs auf der Internetseite versucht, dort steht nur das das Abo aktiv ist aber nicht wie ich das kündige.

Vielen dank im Vorraus

...zur Frage

GMX TopMail abzocke abo Mahnung bekommen, was nun?

Hallo, heute habe ich von gmx eine Email erhalten, welche mich Aufforderung eine ausstehende Rechnung inkl. Mahngebühren endlich zu bezahlen, es handelt sich dabei um ein angebliches abgeschlossenes GMX TopMail abo. Angeblich hab ich den Abovertrag am 24.7.15 abgeschlossen. Allerdings habe ich erst heute von diesen Abovertrag zum ersten mal gehört. Mittlerweile bin ich mir auch nicht mehr so sicher ob ich mich vllt doch beim Einlogversuch damals verklickt habe. Aber ich kann mich wirklich nicht dran erinnern diesen Aktionsbutton damals angeklickt zu haben. In der Zeit um dem angebliche Vertragsabschluss rum hatte ich auch Geburtstag gehabt, in dieser Zeit bekam ich ständig eine Geschenkaktion angeboten, die ein testabo beinhaltet. Die Loginseite war damals auch so aufgebaut das man sich verklicken soll. Statt dem Button "weiter zum Postfach" sollte man eher den Abo Aktionbutton anklicken.

Meine Frage ist jetzt: Muss ich den geforderten Betrag bezahlen? Was kann ich dagegen tun? hat wer die gleichen mails wie ich bekommen? Ich wäre um jede Hilfe dagegen sehr dankbar.

Ich zeige euch mal was in der Mahnungs-Email von heute drin stand :

Sehr geehrter Herr XXXXXX,

wir verzeichnen bei Ihrem GMX Kundenkonto eine offenstehende Forderung.

Dazu senden wir Ihnen eine im PDF-Format (mahnung.pdf) erstellte Zahlungserinnerung/Mahnung zu, mit der Bitte um Zahlungsausgleich. Diese Mahnung können Sie mit Hilfe des Programms 'Acrobat Reader' öffnen und für Ihre Unterlagen ausdrucken (Download 'Acrobat Reader' unter

Weitere Informationen zu Ihrer Mahnung finden Sie im Online Kundencenter unter mein account .

Über das Kundencenter können Sie Ihren GMX Premium Vertrag einfach & schnell online kündigen: meinaccount kuendigungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr GMX Kundenservice

Im Anhang befand sich eine PDF Datei (ich habe einen Screenshot davon gemacht, und Hochgeladen): http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=889c60-1439845224.jpg

Als Antwort habe ich schonmal ein schreiben vorbereitet, ich hoffe das ist so ausreichend.

Meine noch nicht abgeschickte Antwort:

Ihre Mahnung samt Anhang vom 17 August habe ich heute per Mail erhalten. Die Rechnung vom 24.7.15 habe ich bisher nicht erhalten. Sollten Sie an meine alte Adresse gegangen sein, ist sie mir noch nicht zugesandt worden. Daher verweigere ich die Zahlung der Mahngebühren. Mit gleicher Post sende ich Ihnen die Kündigung, falls ich einen Vertrag abgeschlossen haben sollte zu. Ich fordere Sie auf, mir einen Nachweis zu erbringen, wann und wo und zu welchen Bedingungen ich den genannten Vertrag abgeschlossen haben sollte. Über das Wiederrufsrecht bin ich dem zu folge auch nicht informiert worden. Bitte weisen Sie mir außerdem nach, dass zum Zeitpunkt des angeblichen Vertragsabschluss alle Vertragsrelevanten Informationen (z.B. Wiederrufsrecht) hinreichend deutlich erkennbar waren. Nach meinen Recherchen betreiben Sie hier eine betrügerische Abofalle!

...zur Frage

Muss ich als Minderjähriger zahlen?

Ich habe vor kurzem mich bei einer Seite registriert (mit E-Mail und Telefonnummer) und habe während der Anmeldung nicht richtig aufgepasst und nun in der Mail gelesen ich hätte ein 12-Monate-Abo für 55,69 € gebucht...

Ich kann jetzt im Nachhinein mit Sicherheit sagen das der Schritt mit dem Aboabschluss für mich nicht ersichtlich war (die Beschreibung wirkte als würde DAS der Verdienst sein mit dem man auf der Seite Geld verdienen könne)

Natürlich habe ich sofort einen Kündigungsantrag gestellt welcher auch angenommen wurde. Der Haken an der Sache ist ich bin immernoch an den Vertrag gebunden und muss die Rechnung trotzdem zahlen (Widerruf nicht möglich).

Ich habe mich etwas erkundigt und herausgefunden das ich als Minderjähriger (15) begrenzt geschäftsfähig bin, und somit der Vertrag ungültig/nichtig ist (meine Eltern wissen nichts davon, würden aber auch nicht zustimmen = weiterer Grund für ungültig).

Ich könnte natürlich meine Mail-Adresse löschen um die "Spur" zu verwischen, jedoch mache ich mir etwas Gedanken da sie ja meine Telefonnummer haben (welche über meine Mutter läuft) und ihre "Drohung" (bei Nichtzahlung gerichtliche Hilfe) wahr machen würden z.B. Brief.

Ich bin ziemlich ratlos, insbesondere da heute die Zahlungsfrist abläuft.

...zur Frage

Wem gehört diese Nummer Elfenbeinküste ?

Vorhin würde ich und mein Bruder von der untern stehenden Nummer angerufen. Nach einer Sekunde wurde direkt wieder aufgelegt. Was ist das ? Abofalle? Kann bei prepaid Karten etwas passieren ?

...zur Frage

Abofalle ohne persönliche Daten?

Also: Ja, ich bin naiv wie ein Kleinkind und bin (fast) auf eine Website reingefallen. Ich wollte den Film 8 Mile streamen, jedoch musste man sich ein Konto dafür erstellen, was ich auch tat. Ich habe eine E-Mail, die ich fast nie benutze angegeben. In dieser E-Mail ist nur mein WohnORT angegeben, aber keine Adresse. Dann sollte man einen Namen eingeben - den ich allerdings gefaked habe. Als letztes 'brauchte' die Website eine Telefonnummer. Ich habe einfach wild auf die Tastatur geschlagen um eine Random-Nummer zu bekommen. Allerdings hat all dies nicht funktioniert, da ich die Nummer bestätigen muss, um Filme zu sehen, was ich aber nicht getan hab. Dann kam mir das ein wenig komisch vor, und ich habe nach kurzem recherchieren herausgefunden, dass die Website eine Abofalle ist, die ihren Preis in der AGB versteckt. Jetzt meine Frage: Können die mir mit den kaum vorhandenen Daten und meine IP-Adresse, die die eigentlich ja auch haben, Geld berechnen? Ich bin echt ein wenig besorgt, da ich den Account auch nicht löschen kann und es keine Kontaktpersonen gibt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?