XML-Dokument kann nur ein Element höchster Ebene haben

1 Antwort

Ok hat oben nicht so funktiornier wie ich das will und kanns auch nicht bearbeiten.

Hier nochmal der Code:

<xml version="1.0" encoding="utf-8"/>
<gadget>
 <name>INN Webcam</name>
 <namespace>Michael Jende</namespace>
 <version>1.0.0.0</version>
 <author name="jende"/>
 <description>Innsbruck Airport Webcam</description>
 <hosts>
 <base type="HTML" apiVersion="1.0.0" src="INNwebcam.html" />
 <permissions>full</permissions>
 <platform minPlatformVersion="0.3" />
 </hosts>
</gadget>

Keine Berechtigung zum Zugriff auf die Datei trotz Admin?

Hi Community,

ich habe gestern von meinem Laptop Win 10 runtergschmissen (macht mir nur ärger) und Win 7 installiert. Bin dabei die ganzen Programme nach und nach wieder zu installieren, die ich zuvor hatte. Läuft auch alles soweit gut. Nur macht ein einziges Programm mein Leben schwer. Ich möchte den aTube Catcher installieren und mich erwartet jedes Mal aufs Neue folgende Fehlermeldung, bevor der Installer ins Nirgendwo entschwindet:

Auf das angegebene Gerät, bzw. den Pfad oder die Datei kann nicht zugegriffen werden. Sie besitzen nicht die erforderlichen Berechtigungen zum Zugriff auf das Element.

Ich habe den Installer von mehreren Seiten herunter geladen - unter anderem vom Hersteller - und es ist jedes Mal das Gleiche. Und das ist auch nur beim aTube Catcher so. Ich habe schon vieles versucht, um das Problem zu lösen. Ich habe meine Benutzerkonteneinstellungen geändert, habe mein Antivirusprogramm abgeschaltet und habe in den Eigenschaften des Installers gesucht. Laut dem besitze ich sämtliche Zugriffsrechte auf die Datei und bin auch als Besitzerin eingetragen. Ich habe versucht die .exe als Admin auszuführen und habe auch der Datei die Zulassung zum Ausführen erteilt. Sämtliche Foren die ich durchforstet habe, haben auch nicht die Lösung gebracht, die funktionieren würde.

Also: ich bin mit meinem Latein am Ende.

Gibt es hier in der Community jemanden, der mir helfen kann?

Vielen Dank im Voraus ^^

LG Caladria

...zur Frage

Wie aktiviert sich ein Computervirus in einer DOCX-Word-Datei?

Ich erhielt eine E-Mail, die vorgab, von PayPal zu sein, jedoch zu viele Anzeichen zeigte, dass sie nicht von PayPal sein kann, wie Rechtschreibfehler und Transaktionen, mit denen ich nichts zu tun hatte.

Diese E-Mail enthielt einen Anhang mit dem Dateinamen

paypal-kaeuferschutz-PP-006-824-772-751.docx

Virustotal (gutefrage.net lässt leider nicht zu, dass ich den Link auf die hochgeladene Datei hier veröffentliche) sagt, dass 7 von 57 Scannern in dieser DOCX-Datei einen Virus finden.

In der E-Mail selbst stand auch "OpenOffice und LibreOffice sind mit dem von uns eingesetzten Paypal Sicherheitszertifikat nicht kompatibel. Bitte benutzen Sie daher zur Ansicht des beigefügten Anhangs Microsoft Word".

Diese DOCX-Datei hab ich natürlich nicht mit MS-Word geöffnet, sondern mit Google Chrome OS's Office Compatibility Mode im Guest Modus auf einem Chromebook, welches relativ sicher für diesen Zweck ist.

In der DOCX-Datei selbst stand dann: "Um die volle Ansicht dieses Dokuments zu aktivieren, klicken Sie bitte auf den umrahmten Button oben und bestätigen Sie das für die Ansicht dieser Nachricht gültige Sicherheitszertifikat.".

Der erwähnte umrahmte Button bzw. irgendein sonstiger Button zum Aktivieren von Makros tauchte nicht auf.

Nach langer Vorrede nun meine Fragen:

  1. Hätte ich ein ganz aktuelles (mit allen Security-Patches ausgestattetes) Word verwendet, wäre damit eine Infektion möglich gewesen, trotz "Durch die Einführung der neuen XML-basierenden MS Office-Formate ab 2007 können Makros nicht mehr in Dateien mit den Suffixen XLSX, DOCX, PPTX, etc. aufgeführt werden"?

  2. Bedeutet die Aussage "OpenOffice und LibreOffice sind mit dem von uns eingesetzten Paypal Sicherheitszertifikat nicht kompatibel", dass diese zwei Programme in Bezug auf dieses spezielle DOCX-Dokument den Virus nicht durchgelassen hätten? Wenn ja, lässt sich diese Aussage verallgemeinern, wenn auch nur in der Form "LibreOffice ist nicht ganz so anfällig"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?