xcPille verschreiben lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Morgen Pookiecake,

als ich mir damals mit 17 Jahren die Pille verschreiben lies war ich zuvor auch noch nie bei einem Frauenarzt. Ich wusste also auch nicht wie das ablief und war dementsprechend aufgeregt.

Daher habe ich meine beste Freundin bei der Hand genommen und sie hat mich begleitet. Auch ins Sprechzimmer aber das muss ja nicht sein.

Wenn du also aufgeregt bist nimm doch auch jemanden mit der dir Nahe steht.

Ob du untersucht wirst oder nicht hängt wohl ganz vom Frauenarzt ab, denn ich wurde gleich beim 1ten mal untersucht. War aber auch nicht schlimm und ich war sehr froh das sie mich untersucht hat. So hatte ich schonmal Gewissheit das bei mir alles in Ordnung ist :-)

Ich würde dir daher empfehlen dich auch untersuchen zu lassen. Auch schon aus dem Grund:

Die Pille ist ein wahrer Hormoncocktail und greivt massiv in deinen Hormonhaushalt ein - bitte unterschätze dies und eine lange, lange Liste an Nebenwirkungen nicht! (Schlaganfälle und Infarkte, Hormonstörungen, Beckenvenenthrombose, Rezidivierende Lungenarterienembolien, Akute Thrombose des Sinus sagittalis superior, Sterilität, Lebererkrankungen, Depression und Libidoverlust, und Migräne sind nur einige davon.....)

Zudem: Sei dir im Klaren darüber, dass die Pille das Risiko für Thrombose und Blutgerinnsel steigern kann!

Gerade deshalb ist es wichtig zu wissen ob mit dir alles in Ordnung ist und der Arzt kann somit auch evtl eine möglichst passende Pille für dich verschreiben.

Wenn ich die Möglichkeit gesehen hätte, hätte ich schon damals nach hormonfreien Verhütungsmitteln gesucht.

Nun bin ich auf die Gynefix Kupferkette als Langzeitverhütungsmehtode und als Alternative zur Pille gestoßen. Diese hängt frei in der Gebärmutter, wirkt durch das Kupfer (ohne Hormone) und greift dadurch nicht in deinen Hormonhaushalt ein. Sie wirkt bis zu 5 Jahre lt. Hersteller und du hast somit lange Zeit deinen Frieden.

Du hast ebenso keine Probleme mit Erbrechen, Durchfall oder Antibiotika - welches ja alles die Pillenwirkung beeinträchtigen kann. Bei der Kupferkette spielt das alles keine Rolle.

Ebenso musst du nicht jeden Tag daran denken etwas einzunehmen damit du geschützt bist. Viele - gerade junge, unerfahrene Mädchen - vergessen das recht häufig (sieht man hier in GF an den Fragen ja sehr, sehr oft)

Die Kupferkette ist zudem gerade für junge Mädchen wie dich, die noch nicht geboren haben super!

Ich würde mich an deiner Stelle daher mal bei einem Gynefix-Arzt in deiner Nähe (s. hier: http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder) bei einem Beratungsgespräch informieren lassen.

Klick dich doch mal durch die Website: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort findest du massenhaft an Infos über die Gynefix und vielleicht bist du ja dann selbst überzeugt.

Ich jedenfalls werde sie mir nächste Woche legen lassen und damit auch die Pille absetzen. Ich bin sehr froh endlich auf Hormone verzichten zu können und bin gespannt wie mein Leben durch die Gynefix bereichert wird :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Entscheidung, wie Du verhüten willst. Doch lass mich Dir, für den Fall dass Dir dies nicht bewusst ist, sagen, dass es ausser Pille, Kondom und Enthaltsamkeit noch andere Verhütungsmethoden gibt. Auch solche, die etwa gleich gut schützen. (Solche, die etwas schlechter schützen und solche, die etwas schlechter schützen als die Pille.) Und ich weiss von KEINEM Verhütungsmittel, welches mehr oder gefährlichere mögliche Nebenwirkungen hat, als die Pille. Ich rate Dir, Dich erstens gut und ausführlich selber zu informieren und Dich danach zusätzlich professionell beraten zu lassen. Der erste Schritt ist auch deshalb nötig, weil leider nicht jede Person, welche die Pille verschreiben darf, von sich aus auf die Alternativen hinzuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freiheit04
20.01.2016, 09:38

ich meinte: etwas BESSER und etwas schlechter

0

Hallo Pookiecake,

ich finde es Gut, dass Du mit Deiner Frage es hier versuchst eine

Antwort zu bekommen. Da kann ich Dir einen guten Rat geben, der für Dich

auch ehrlich gemeint ist. 

Solltest Du ja Interesse an der Pille haben, finde ich immer, ohne einen

Arzt geht und sollte auch nichts gehen, denn ohne das Du von dem Arzt 

Untersucht wirst, kannst und solltest Du auch keine Pille einnehmen.

Denn du solltest es Dir vom Arzt  genau erklären lassen, was die Pille mit

oder in Deinem Körper bewirken kann. Alles über die Vor und Nachteile solltest

Du Informiert werden. Das sollte Dir auf jeden Fall Deine Gesundheit wert sein. LG.KH.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sagt dir der gyn alles aber beim ersten Tag deiner Periode  wenn du da anfängst besteht der Schutz sofort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Pookiecake

Die Pille muss dir vom Frauenarzt verschrieben werden.

Wenn   man  die  allererste Pille  am  ersten Tag der  Periode  nimmt  (man
 hat  dazu  24 Stunden  Zeit)  dann schützt  sie  sofort, nimmt  man  sie zu  einem  anderen Zeitpunkt  dann  muss man  sie  mindestens 7  Tage  regelmäßig nehmen   damit  der  Schutz  eintritt. Bei  der  Pille Qlaira  sind  das  9  Tage.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?