X1 ist -3,5 x2 ist 2,5 ich soll eine funktionsgleichung bestimmen und diese in der Scheitelpunkt darstellen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganz einfach:

Wenn du deine Nullstellen gegeben hast, gilt ja die Form (x-X1)*(x-X2) = f(x), denn wenn du für x eine der beiden Nullstellen einsetzt kommt für f(x), also für y, immer null heraus, denn einer der beiden Faktoren ist immer 0 und 0 mal irgendwas ist immer 0.
Ich hoffe ich konnte dir helfen!

JTR

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTR666
13.11.2015, 17:21

Also ist das bei dir (x - (-3,5))*(x - 2,5) = (x+3,5)*(x-2,5) = x² + x - 8,75.
Und jetzt gilt ja die allgemeine Scheitelpunktsform a(x-d)² + e

0
Kommentar von BibiMausi12
13.11.2015, 17:22

Ich hab jetzt (x + 3,5) • (x - 2,5) und verstehe nicht wie es weiter geht

0

Was möchtest Du wissen?