x-Wert für Funktionswert bestimmen?

4 Antworten

4x · (x + 2) · (x − 5) = 10

4x³ - 12x² - 40x - 10 = 0

Da es auf eine Gleichung dritten Grades mit nicht ganzzahligen Lösungen hinausläuft, frage ich dich, ob du sie richtig abgeschrieben hast. Wenn sie richtig ist, müsstest du schon in einer Oberklasse sein, um die Gleichung mit einem Näherungsverfahren zu lösen.

Es ist nicht möglich, eine Lösung aus dem Absolutglied herauszubekommen und dann mit Polynomdivision die anderen zu erhalten.

Vermutung:

Vielleicht statt 4x vorne (x - 4) oder so etwas Ähnliches?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Du sollst den Wert für x finden, damit die Funktion gleich 10 wird.

Also Beispielsweise die Funktion f(x)=2x²-40.

Hier ist f(x)=10 wenn x=5 und x=-5 ist. (2*5²-40=10)

Einfach beliebige Graphen erstellen, für die der Wert Y=10 beträgt.

Bsp: f(x)= 2x für 5

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium für Lehramt an öffentlichen Schulen

Hast du schon eine Funktion vorgegeben? Wenn ja, was für eine?

Du musst die Funktion gleich 10 setzen.

[wie auch immer aussehenden Funktion in Abhängigkeit von x] = 10

Wie man jetzt das x bestimmt, hängt von der Art der Funktion ab.

Was möchtest Du wissen?