X nahe 0 wie einzeichnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann einen kleinen Ausschnitt der Parabel   y = 1 + 2 x^2  (zum Beispiel etwa für das Intervall  -0.5 ≤ x ≤+0.5 )  einzeichnen. Der eigentliche Funktionsgraph muss sich dann in der Umgebung des y-Achsenschnittpunktes  (0 | 1)  an diese Parabel anschmiegen. Das Skizzieren dieses Parabelausschnitts ist also eine gute Hilfe für das anschließende Zeichnen des Graphen der kubischen Funktion. Insbesondere kann man auch noch erkennen, dass diese kubische Funktion im Punkt (0 | 1)  einen Tiefpunkt haben muss.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chasbo 03.10.2017, 20:13

Ah also mithilfe einer wertetabelle ? kann man auch intervall von -1< x < +1 nehmen? Ist das dann für die längere funktion " x^3 + 2x^2 + 1" oder für die kürzere "2x^2 + 1"?

0
rumar 04.10.2017, 07:09
@Chasbo

Ah also mithilfe einer wertetabelle ? kann man auch intervall von -1< x < +1 nehmen?

Natürlich - aber eben nur nahe bei 0 ist diese Hilfsfunktion nützlich. 

Ist das dann für die längere funktion " x^3 + 2x^2 + 1" oder für die kürzere "2x^2 + 1"?

Natürlich für die quadratische Hilfsfunktion - aber diese ist ja eben nahe bei 0 eine gute Näherung für die kubische Funktion. 

0

f(0) = 0 ^ 3 + 2 * 0 ^ 2 + 1 = 1

Punkt (0 | 1)

Ist es das was du meinst ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?