www.diewahrereligion.de

32 Antworten

Hallo Im Laufe der Jahrzähnte wurden Gottes Worte gesandt aber verändert und falsch niedergeschrieben. Deswegen hat Gott gesandte geschickt um die Wahrheit zu den Menschen zur bringen und weil sie die aktuellste Religion ist. Außerdem spielt der sheytan (teufel) mit deinen gedanken und sagt das es falsch sei.Alle 3 Götter kommen von einem Gott. Hätte ich als moslem in der zeit von Jesus gelebt müsste ich an Jesus halten da aber ein neuer gesanter kam. muss ich mich an ihn halten :)

diewahrereligion.de

Solange die es argumentieren und beweisen können. Dann dürfen sie sich auch so benennen. Auf der internetseite sind einige Beweise zu finden Du kannst ja gerne deine gegen Argumentation einbringen.

Kinder, Kinder. Der Islam ist doch auch eine jüdisch/christliche Religion. So alle paar Jahrhunderte,(ganz witzig: 600 - 800 Jahre: Auch die Juden fingen ja so richtig erst nach "Babylon" an; vorher war ja fast alles "Grimms Märchen") wenn die "ollen Kamellen" klar zu erkennen sind, kommt mal wieder einer daher und bringt alles auf den neuesten Stand: Dieser Herr Jesus (unehelicher aus Galiläa!!)hatte zu Hause keine Chance und ging wohl nach Indien und hat beim Guru die ganzen typischen Zaubertricks und Massenhypnose (übers Wasser gehen, Wein aus Wasser, ein Fisch, ein Brot für Tausende usw) gelernt. Zurück ins Heimatländle wollte er Furore machen, verständlich - ging aber nicht! Dann (bevor er zurück zum Guru ging, heiratete und Kinder hatte, und in Kaschmir jetzt sein Grab)gab`s ne große Abschiedsfete mit ganz besonderem Stoff - wohl noch aus Indien mitgebracht g...(er war richtig cool drauf)und jeder war "high" und sah die Feuerzungen auf den Köpfen und sprach in fremden Sprachen...halloo??schon mal "zugedröhnt" gewesen??? Dann kam (nach 600 Jahren)dieser Wüstensohn (natürlich auch mit göttlichem Auftrag und und hat "modernisiert" und entstaubt und ergänzt, claro, clever auch. Der letzte in dieser Serie war der Martin mit seinen 95 Thesen. (Auch wieder so nach 800 Jahren: Es wird Zeit, dass mal wieder was passiert.... ;-)))sind es jetzt die Evangelikalen um den amerikanischen Komiker und "unsre Leit"?) Aber die gesamte "mispoke" (schreibt man das so?) kommt aus der selben Ecke und mit den selben Ideen: Gangstertum als Religion deklariert. Und die es am längsten praktizieren haben es am besten Vervollständigt... hihihi (wie man aktuell ja wieder mal sehen kann: Ein "Hoch" den "Heuschrecken" und "Oligarchen"...)

sag mal ich bin zwar kein christ aber, kannst du auch deine erfundene Geschichte irgendwie beweisen? Du machst dich sonst lächerlich

0
@kilicaslan

muss Hugin doch gar nicht beweisen - unsere menschliche geschichte selbst ist doch der beweis für Hugins geschichte / besser kann man doch den unsinn, den alle religionen angestellt haben, gar nicht erzählen / man muss Hugins artikel nur langsam und gut lesen / dann merkt man, dass das ein spiegel ist von all dem hokuspokus, auf den wir beim glauben hereinfallen / kleine lesehilfe: zuerst spricht Hugin vom alten judentum, dann von christus, dann von mohammed, dann von Martin Luther und schließlich vom christlichen fundamentalismus heute / also alles gleich, ob juden oder christen, ob islam oder gegenwart / ja, am ende sind das alles nur heuschrecken oder oligarchen / Hugins geschichte ist also nicht "erfunden", die wahrheit muss man nicht beweisen / es gibt also keine WAHRE religion //

0

Bemerkenswert am Islam ist, das er nicht wie andere Religionen eine Renaissance durch gemacht hat, in der alle Werte, Regeln und Ideal auf den Prüfstand gekommen sind und zeitgemäss verändert wurden. Der Islam ist starr und wurde mit Gewalt über die Jahrunderte in seiner ursprünglichen Form erhalten. Man muss schon sagen, das es an der Zeit ist, das sich in dieser Religion etwas bewegt und das man die alten Handhabungen und Ansichten überprüft und alles überboard wirft was zum heutigen Entwicklungs- und Wissenstand der abendländischen Hochkulturen nicht mehr passt.

Du hast vollkommen recht aber nicht in jeder hinsicht. Viele schieben sofort die schuld auf die muslime obowhl es einfach nur die terrorsiten sind.

Andere argumente fallen euch wohl nicht ein? Wie immer nur das der islam Gewalt fördert,ich war bis vorkurzem christ.Was steht denn in der Bibel über gewalt?wisst ihr nicht dann liest sie mal deutlich durch!Danke (Bin jetzt Moslem Ellhamdulliah)

Mein Nachbar, ein sehr unauffälliger, netter Moslem hat mir auf die Frage, was er denn im Falle des Dschihad tun würde, wortwörtlich geantwortet: "weisst du, du bist ein netter Nachbar....

@ Hardy glaubst du doch selbst nicht das er dir das gesagt hat! Solche wie du müssen sich ernsthaft mal mit den der Bibel befassen und mit dem Quran.

Aber seh doch selbst unter WARUM ISLAM? Hallo ein Deutscher Doktor ist in den Islam rübergegangen aber der ist nur ein teil von denen!

seht unter http://diewahrereligion.de/Fxpose/expose.html

Ich bin Deiner Meinung und freue mich dass Du konvertiert bist, alledings ist der erste Absatz Deines Kommentars, nun ja sagen wir mal bedenklich. Der Islam basiert auf dem Koran, und das Besonderen am Koran ist, das er nicht verfälscht wurde und überall auf der Welt Wort für Wort mit dem Original übereinstimmt. Gott hat den Koran/Islam herabgesandt für alle Menschen und alle Zeiten. Wenn Du jetzt sagst da müsste man einiges ändern bzw anpassen begibst Du Dich auf einen gefährlichen Weg, oder glaubst Du, dass Gott nicht das Vergangene und das Zukünftige kennt und allweise ist, sondern dass er Fehler macht? Dann würde dem Islam das passieren was auch den Christen passiert ist. Sie haben Ihre Religion nach eigenem Gutdünken umgeändert und verfälscht. Das ist nur rein theoretisch gemeint, denn der Koran wird laut Gott niemals verfälscht werden können.

1

Auf Grund der Tatsache das sich noch ein paar Einwanderer angekündigt haben. Werden sich über diese Wahhabiten Organisation für einige nordafrikanischen Zuwanderer schon ein paar Heiratswillige deutsche wahabikonvertiten finden die im Namen der "Religion" Papiere brauchen. Hier ist Vorsicht geboten!

Was möchtest Du wissen?