Woraus sind Gammastrahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gammastrahlung besteht aus hochenergetischen Photonen. Typische Energien belaufen sich auf das 10⁵ - bis 10⁶ - fache des sichtbaren Lichtes, dessen Photonenenergie bei wenigen Elektronenvolt (eV) liegt

(1eV ≈ 1,6×10⁻¹⁹J)

und auch eine entsprechend 10⁵ bis 10⁶ mal kleinere Wellenlänge besitzen.

Der untere γ-Bereich überschneidet sich wohl mit dem oberen Bereich der Röntgenstrahlung.

Ob etwas Röntgen- oder Gammastrahlung ist, entscheidet sich im Grenzbereich wohl hauptsächlich durch die Herkunft. Röntgenstrahlung entsteht u.a. durch abrupte Abbremsung hochenergetischer Elektronen, denn die Energie muss ja irgendwo hin. Sie heißt sogar im Englischen bremsstrahlung.

Hingegen wird γ-Strahlung vorzugsweise durch den Übergang eines angeregten, sozusagen hin- und her schwabbelnden Atomkerns (gern auch nach oder bei einer Kernumwandlung) in den Grundzustand frei, ganz analog zur Freisetzung von sichtbarem Licht, das durch den Übergang angeregter Atome in den Grundzustand frei wird.

Deshalb hat wohl auch jemand geschrieben »aus Atomkernen«, uneingedenk der Tatsache, dass Du nicht nach der Herkunft, sondern der Beschaffenheit gefragt hast.

Es gibt auch weitere Strahlung, die von γ-Strahlung rein von der Zusammensetzung nicht sauber zu unterscheiden, sondern hauptsächlich anhand der Energie zu identifizieren ist: Vernichtungsstrahlung.

Deren Energie entspricht der Elektronen- bzw. Positronen-Ruheenergie von 511 keV, und sie entsteht, wie der Name sagt, durch Paarvernichtung von Positronen und Elektronen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gammastrahlen sind elektromagnetische wellen mit sehr kurzer wellenlänge, photonen sind elektromagnetische wellen mit teilchencharakter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie bestehen aus energiereichen, also kurzwelligen = hochfrequenten  Photonen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?