Hallo! Wieso wurde meine Zahn-Op abgebrochen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bei meinem Sohn war es auch so, dass er unter der Sedierung anfing, wild zu werden. Es ist ein Märchen, dass alle dann still daliegen. Ich habe mal währen einer Vollnarkose den Arzt wohl übelst beschimpft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahwasmachen
11.11.2015, 20:20

Oh gott jetzt wird es auf nächstes Jahr verschoben mit vollnakose...😯

0

Das kann sehr wohl sein, Du hast ja offensichtlich Medikamente zur Sedierung erhalten.

Da DU Dich selbst ja an nichts erinnern kannst...nachdem begonnen wurde, kann es durchaus sein, dass Du "abgedreht" bist und die Praxis zusammen geschrien hast.

Deshalb würde ich Dir quasi empfehlen, dass Du statt Sedierung entweder ganz normal OHNE SEDIERUNG die Betäubung machen lässt...und das Ganze so hinter dich bringst...oder aber die Entfernung unter Vollnarkose machen lässt.

Es kann sein, dass diese NICHT von der Kasse übernommen wird (ist ganz unterschiedlich gehandhabt von den Krankenkassen) was bedeuten würde, dass Du diese Kosten selbst übernehmen müsstest.

Manche Kassen tragen die Kosten auch, bei Entfernung aller vier Weisheitszähne, das wäre mit Deiner Kasse abzuklären.

Alles Gute

PS: man wird adäquat betäubt...alles was man merkt, ist Geruckel, Druck und Zug..mehr merkst Du nicht, wenn Du mich also persönlich fragst, würde ich zu jedem Zeitpunkt eine Entfernung mit ganz normaler örtlicher Betäubung einer Vollnarkose jederzeit vorziehen.

Alles Liebe


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?