WWie soll das gehen (Einsetzungsverfahren)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei A steht ja x= also setzt du in die 1. Gleichung für x das ein, was dahinter steht. Danach rechnest du des halt aus also löst es nach x auf. Dann setzt zu x in eine der beiden ein und löst nach y auf und dann hast du beide Lösungen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Gleichungen nach x auflösen. Dann kannst du das, was bei der ersten Gleichung auf der anderen Seite steht und das, was bei der zweiten Gleichung auf der Seite steht, gleich setzen. Du wirst dann nur y-Werte haben und nach y auflösen können. Den Wert für y setzt du in einer der Ausgangsgleichungen ein, und du erhältst den x-Wert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Du hast wie gesagt 2 Gleichungen:

1) 11y-15x=4 

2) x=3y-15

Wir formen Gleichung 2 nach y um:

2) 3y = x + 15

      y = 1/3x + 5

Diese umgeformte Gleichung setzen wir jetzt in Gleichung 1) ein:

11*(1/3x+5) - 15x = 4

11/3x +55 - 15x = 4

11/3x - 45/3x = -51

- 34 x = -51

x = 51/34

Ich hoffe das hat dir geholfen! :D 

LG TimelapseCruise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chinchilla2008
08.03.2016, 17:45

Fast eine frage hab ich nämlich noch...wie hast du die gleichung umgeformt?

0

Was möchtest Du wissen?