WWF Deutschland Betrug oder wirklich eine Tierschutzorganisation?

4 Antworten

Ich glaube WWF entspricht gehobeneren Richtlinien. Allerdings heißt das noch lange nicht dass Tierschutz wie  es in unseren Augen aussehen müsste greift. Ich denke die Organisation ist nicht durchweg schlecht allerdings muss man bedenken dass in der heutigen Zeit, wenn es zB um tierische Lebensmittel geht, keine optimalen Bedingungen herrschen und auch nicht herrschen können. Würde der Fisch nicht in Massen aus dem Meer gefischt werden, würden unsere Supermärkte auch keine umfangreichen Angebote anbieten können. D.h. Auch WWF kann nicht nur vereinzelt Fische aus dem Meer ziehen, würden Sie das tun wären Sie heute unbekannt oder nicht mehr vertreten.

Die einen denken so, die anderen so. Ich persönlich halte WWF, genau wie jede andere große bekannte Organisation, für unwahr. Lieber kleine Organisationen und Vereine unterstützen, wo man die Leute besser kennt und vertrauen kann. 

Im WWF arbeiten Menschen und Menschen machen Fehler. Das ist nun einmal so und es ist leider nicht zu ändern. Doch wenn man jetzt daraus schließt, dass die gesamte Organisation schlecht ist, nur weil ein paar Fehler gemacht wurden, dann ist das falsch. Denn wenn man sich die Erfolge des WWF ansieht überwiegen diese bei weitem die Fehler. Wenn du also jeden Monat etwas spenden möchtest, halte ich dieses Geld für gut angelegt.

Sie werden kaum ihre Misserfolge in die Öffentlichkeit stellen.

0
@Pregabalin

Natürlich nicht, obwohl das sehr klug wäre! Aber dafür sorgen schon die Gegner. Die fügen gleich ein paar Halbwahrheiten dazu, verdrehen alles was ihnen Sinnvoll erscheint und zur Not lügen sie auch schon mal bis sich die Balken biegen. Am Ende steht der WWF in einem sehr schlechten Licht da.

0

Was möchtest Du wissen?