Wwas sollte ich bei diesen Themen in Mathe beachten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

welche Antwort sollst Du denn auf Deine Frage bekommen, die so allgemein ist? Wo liegen Deine Schwierigkeiten? Was genau hast Du nicht verstanden? Ich helfe gern bei Fragen, die mathematische Gebiete betreffen und verwende auf meine Antworten viel Zeit und Mühe. Aber so ins Blaue hinein irgendwelche Aufgaben aufzuschreiben halte ich nicht für sinnvoll.

Vor allem, weil Fragen, die so unspezifisch gestellt werden, hier auch gern gelöscht werden, so daß das Antworten für die Katz war.

Besser ist es, wenn Du eine bestimmte Aufgabe, mit der Du nicht klarkommst, aufschreibst, am besten mit eigenen Lösungsansätzen. 

Du kannst auch Fragen zu bestimmten Gebieten stellen: Woran erkenne ich bei der Geraden y=3x-5 die Steigung? Wie berechne ich die Schnittpunkte mit den Achsen? Wie kann ich die Steigung einer Geraden berechnen, die durch den und den Punkt geht? Woran erkenne ich, ob ein Punkt auf einer bestimmten Geraden liegt?

Dann steigt Deine Chance, eine qualifizierte Antwort zu bekommen, ganz erheblich.

Alles Gute,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ichliebeoreo 29.10.2015, 11:58

im Allgemeinem eig. wirauf ich achten soll. meine schwirigkeit ist es aber genau gleichungen aufzustellen

0
Willy1729 29.10.2015, 11:59
@ichliebeoreo

Welche Gleichungen meinst Du? Geradengleichungen, die Du aus bestimmten Angaben wie Steigung und gegebenen Punkten erstellen sollst?

0
ichliebeoreo 29.10.2015, 12:03
@Willy1729

Also eigentlich verstehe ich das Thema Lineare Funktionen nicht so sehr. also ich weiss das m die steigung ist,und das b der y achsenabschnitt ist. ich weiss im grunde nicht wie man solche funktionen einzeichnet. iwas mit 1 nach rechts 1 nach oben und so

1
Willy1729 29.10.2015, 12:19
@ichliebeoreo

Na, mit der Frage kann man wenigstens etwas anfangen.

Wenn Du eine Geradengleichung wie y=3x+2 hast, dann zeichnest Du einen Punkt bei der 2 auf der y-Achse ein, denn genau dort durchstößt die Gerade diese Achse. Von da aus gehst Du dann drei Einheiten nach oben und eine nach rechts. Dort zeichnest Du den zweiten Punkt ein und verbindest beide Punkte zu einer Geraden. Dabei mußt Du die 3 wie 3/1 lesen, weil die Steigung immer das Verhältnis von y-Abstand zu x-Abstand zweier Punkte ist. Wenn Du z.B. die beiden Punkte (5|3) und (-2|1) hast, und Du sollst aus ihnen die Steigung berechnen, dann berechnest Du die Differenz zwischen den einzelnen y- Komponenten und den einzelnen x-Komponenten, also wieviel Abstand zwischen der 3 und der 1 und wieviel Abstand zwischen der 5 und der -2 ist, und teilst den y-Abstand durch den x-Abstand:

3-1=2; 5-(-2)=7, also ist m=2/7.

Du kannst auch (1-3)/(-2-5)=-2/-7 rechnen, denn da kommt auch 2/7 bei heraus, weil Minus durch Minus Plus ergibt. Du mußt halt nur die Reihenfolge einhalten. Wenn Du den y-Wert von Punkt 2 vom y-Wert von Punkt 1 abziehst, mußt Du anschließend auch den x-Wert von Punkt 2 vom x-Wert von Punkt 1 abziehen und nicht zwischendurch die Punkte tauschen.

Du kannst also (3-1)/(5-(-2)) rechnen und (1-3)/(-2-5), aber nicht 
(3-1)/(-2-5). Sonst wird aus einer steigenden Geraden plötzlich eine fallende oder umgekehrt.

Alles Gute,

Willy

0
ichliebeoreo 29.10.2015, 12:32
@Willy1729

also meine Zusammenfassung was ich alles von diesem Thema nun kann : F(x)= m*x+b 

m= Steigung

b = Y-Achsenabschnitt,also der Punkt,wo sich die Gearde mit der y achse schneidet

so dann deine gleichung : Y= 3x+2 würde ich so einzeichnen 

also erst auf der y achse bei der 2 einen Punkt machen,und dann würde ich auf der x achse 2 nach rechts und 6 nach oben gehen,damit ich als steigung auf die 3 komme. wenn ich dann den Abstand berechnen soll,rechne ich dann die differenz zwischen den beiden punken x mit x und y mit y 

0
Willy1729 29.10.2015, 12:38
@ichliebeoreo

Hallo,

Du kannst natürlich auch 1 nach rechts (bei negativen Zahlen nach links) und 3 nach oben (bei negativen Zahlen nach unten), denn 6/2=3/1 nach dem Kürzen. Das Verhältnis 3:1 bleibt immer dasselbe. Wenn Du den Abstand der beiden Punkte berechnen willst, mußt Du das nach dem Satz des Pythagoras machen. Wenn Du die Differenzen bildest, bekommst Du ja nur die Abstände in bezug auf die x-Richtung oder in bezug auf die y-Richtung heraus.

Der Abstand der Punkte (5|3) und (-2|1) wäre die Wurzel aus 
[5-(-2)]²+(3-1)²=7²+2²=49+4=53, also die Wurzel aus 53=7,28 Einheiten.

Alles Gute, Willy


0
ichliebeoreo 29.10.2015, 16:09
@Willy1729

und war meine zusammenfassung richtig,und reicht dieses wissen für eine arbeit?

0
Willy1729 29.10.2015, 16:22
@ichliebeoreo

Bis auf die Geschichte mit dem Abstand hast Du das richtig zusammengefaßt. Wenn Du mit Abstand die Entfernung zwischen den beiden Punkten meinst, sieh Dir noch einmal meinen Kommentar an, wie man den berechnet. 

Viel Erfolg,

Willy

0

Was möchtest Du wissen?