WWas hilft bei Unkraut in den Fugen auf dem Gehweg? habe schon versucht: Fugen mit Streusalz gefüllt Fugen abgeflämm Gift gespritzt Fugensand eingefüllt Das Z?

4 Antworten

essigessenz. einfach direkt aus der flasche in die fugen schütten bzw auf das gras/unkraut. muss nicht viel sein reicht schon wenig hauptsache du lässt keine großen lücken unbenetzt.

nach ein paar tagen wirds braun. noch ein paar tage später kann man es einfach wegfegen oder leicht abkratzen. ich habe das bei uns vor 2 jahren gemacht, bis jetzt ist da nichts, wirklich nichts nachgewachsen.

Wenig Unkraut zwischen den Pflastersteinen hat man, wenn man eine genügend dicke Splitschicht (min. 5 cm) unter den Steinen anbringt. 

Falls die Steine in Sand gelagert sind, so kann ein Unkrautvlies bzw. eine Unkrautfolie unter den Pflastersteinen helfen. 

Das Problem ist aber, dass sich irgendwelcher "Dreck" zwischen den Fugen einlagert und dann zugeflogene Samen dort keimen können.

Roundup oder ähnliche Produkte helfen zwar gegen Unkraut, haben aber auch etliche Nachteile, weshalb deren Gebrauch immer mehr eingeschränkt wird. Von einem Zusammenhang mit dem Bienensterben ist mir aber nichts bekannt. 

Also wenn eine endgültige Lösung gefunden werden soll, kann ich nur Unkrautvlies oder Fugenmörtel empfehlen.

Ein Unkrautvlies wird vor dem Anlegen des Gehwegs zwischen Platten und tiefere Bodenschichten platziert. Hartnäckigem und verwurzeltem Unkraut wird so der Untergrund zum gedeihen genommen. Oberflächliches Unkraut lässt sich dann ganz einfach und schnell mit einem Fugenkratzer entfernen. Allerdings ist das Verlegen von einem Unkrautvlies mit einem hohen Aufwand verbunden, wenn dieser zuvor nicht verlegt wurde.

Fugenmörtel lässt sich in die Zwischenräume von Gehwegplatten einarbeiten und nimmt Unkraut den Platz zum wachsen. Ohne Erde/Sand kein Unkraut. Hier gibt es noch mehr Tipps zur Unkrautbekämpfung:

http://hausliebe.de/unkraut-entfernen-tipps-und-tricks-zur-beseitigung/

Ich benutze roundup, wenn es dunkel ist.

Ahh,du bist also für das Bienensterben verantwortlich.

0
@lisfi

Ich bin zwar absolut keine Roundup fan, aber über Roundup in Zusammenhang mit dem Bienensterben habe ich  bis jetzt noch etwas gelesen. Für  das Bienensterben verantwortlich werden meist die neonicotinoide und die varroa-Milbe verantwortlich gemacht. 

Kannst Du bitte mal einen link zitieren, der Deine Behauptung unterstützt???

0

Was möchtest Du wissen?