Warum kostet das iPhone 11 bei uns 170€ mehr als in Amerika?

9 Antworten

wo hast den Preis her? in den Staaten ist es üblich die Waren ohne Tax(Mehrwertsteuer) auszuzeichnen, die kommt an der Kasse obendrauf.

bestell es dir dort :) das Iphone - Tax - Versand beim Zoll zahlst 19% Einfuhrsteuer dann ist der Unterschied nicht mehr so groß

schon mal daran gedacht dass die Autos in der übrigen EU billiger sind wie in Dland? nicht umsonst gibt´s da einen Re-Importmarkt. Die Ausstattung kann anders sein.

Weil wegen der extrem unterschiedlichen Steuersätze in den USA, teils sogar zwischen einer Gemeinde und der nächsten die Preise in cden USA nur als Nettopreise angegeben werden. während die deutschen Preisangaben Bruttopreise incl Mehrwertsteuer sind.

Bestellst du jetzt dein Handy aus den USA. kommen oft recht hohe Versandkosten bei Überseeversand hinzu, und auf die Summe aus Gerätepreis und Versandkosten musst du beim Zoll noch die 19% Einfuhrumsatzsteuer drauf zahlen - im Ergebnis ist dann das USA-iPhone so günstig auch nicht mehr ist

Einmal weil die Garanitiezeit 2 J statt 1 (in den USA) ist.

Und nach der Brexitwahl wurde Apple stark von dem 20 priozentigen Fall des British Pound ueberrascht - deshalb machen sie einen Preis der einen Puffer mit einbehaelt. Der Euro faellt ja auch ziemlich in letzer Zeit.

Kompletter Quatsch von vorne bis hinten. Die Apple-Produkte waren schon immer billiger in den USA als in Deutschland und das auch schon lange vor dem Brexit und die Garantiezeit beträgt hierzulande nur 1 Jahr von Apple.

1

Das hat mit Marktkalkulationen des Herstellers zu tun. Es ist generell absolut üblich, dass gleiche Produkte in verschiedenen Ländern unterschiedlich viel kosten. Der Hersteller findet ja in jedem Land unterschiedliche Lebens-, Preis- und Konkurrenzverhältnise vor und bildet damit seinen Preis individuell für jedes Land.

Hast du die Steuern berücksichtigt? In den USA gibt es unterschiedliche Mehrwertsteuersätze "sales tax", je nach Bundesstaat.

siehe dazu https://www.focus.de/digital/experten/online-shopping-in-den-usa-das-ist-bei-zoll-und-versand-zu-beachten_id_7915070.html

Zitat aus obigem Link:

"Sollte das Ziel mit der Bestellung sein, Geld zu sparen, rentiert sich aufgrund der ganzen zusätzlichen Kosten der Einkauf eher weniger. Doch steht der Wunsch im Mittelpunkt, mit der US-Ware ein Produkt in den Händen zu halten, dass in der deutschen Heimat nicht verfügbar ist, lohnt es sich auf den nordamerikanischen Webseiten auszutoben."

Zudem gelten hier andere rechtlichen Vorschriften bezüglich Gewährleistung etc., das solltest du nicht vergessen.

Was möchtest Du wissen?