WWarum frisst die Katze nicht viel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Völlig normales Verhalten. "Hey du, ich sterbe hier grade vor Hunger" - schütttt... - "Ach nee doch nicht, friss da Zeug doch selbst du Dosenöffner".

Könnte man vergleichen mit dem Verhalten "Ich will raus! Sofort, Menschling!", dann steht die Katze auf der Türschwelle, schnuppert kurz und verkrümelt sich wieder nach drinnen.

Hängt manchmal auch mit dem gewohnten Fütterungsverhalten zusammen. Eine Art Hamstermodus bzw. Futterneid käme mir da auch noch in den Sinn.

Aber es hängt eben auch mit dem Futter an sich zusammen. Das beste Futter nützt nichts, wenn es der Katze nicht schmeckt. Der Kater mit dem ich in meienr Kindheit aufwuchs war so ein Kerlchen... Whiskas und Sheba hat er nicht angerührt, nicht mal abgeleckt. Aber echtes Hühnchen, echten Fisch und das olle No-Name-Dosenfutter hat er gerne verschlungen.

Edit: Warte mal, überdenke mal euer Beschäftigungsverhalten mit eurer Katze... Nicht das sie hauptsächlich Füttern mit "Ich werde beachtet" gleichsetzt.

Ach noch etwas: Unsere sitzen auch gerne mal vor dem Kühlschrank und jammern, schauen erwartungsvoll oder streichen uns jammernd und bettelnd um die Beine wenn wir in der Küche irgendwas machen. Das hat dann aber nichts mit "Ich habe Hunger" zu tun - eher so eine soziale Komponente a la "Das ist alles meins, ich will wissen was da ist und das was da ist und was du da grade machst"


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil das Futter gut ist heißt es nicht dass sie es mag. Probiere verschiedene Geschmacksrichtungen und Marken aus bis du weißt was ihr schmeckt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen sind Feinschmecker. probiere verschiedene Futtersorten aus, vielleicht mag sie was anderes lieber. oder sie wollte vielleicht Pommes ab ? wenn du zB grad am Pommes essen gewesen wärst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil sie das nicht mag ..... streu ihr noch was drüber über das Nassfutter so leckerlies etc.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
17.06.2017, 19:41

bloss nicht   das nennt man verwöhnen und  leckerlies  sollten immer eine ausnahme  sein !

0

vieleicht  will sie ja garnicht fressen ,sondern eigentlich nur aufmerksamkeit--

  wie  lastest  du sie aus -?-was  spielst du mit ihr  ?,wie oft   muß sie denken müssen ??

wohungskatzen   muß man beschäftigen --am besten mit klickertraining ,(was  de rhalter aber auch erst mal richtig  lernen muß )

weil sie dann denken müssen .dann sind si e ausgeglichener--

wenn sie allein ist   braucht sie unbedingt einen partner  -mensch kann den nicht ersetzen  -

.also  beides mal überdenken, bevor man immer nur an s fressen denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?