Wie kann man Wut/Frust besser unterdrücken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hei du,

mir gings genau so bis ich angefangen hab zu meditieren. Hört sich richtig sch*** an ich Weis aber es funktioniert wirklich. Hat zwar ein paar Wochen gedauert aber ab jetzt wenn ich wütend werde rufe ich mir immer die Worte der Meditation ins gedächtnis und werde dann auf ein mal wieder mega chillext. Hör dir am Besten jeden Tag eine Meditation/Hypnose auf Youtube an. Ich mag die von Orkan am meisten. Gib einfach : Orkan Meditation/Hypnose auf YouTube ein und es wird klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wut und Frust zu unterdrücken halte ich für kontraproduktiv, Wut ist ein Signal, dass man an seine Grenzen kommt, Frust bedeutet, dass einiges dahinter steckt.

Mein Vorschlag wäre, dass du dir einen Ausgleich suchst (sofern noch nicht vorhanden), bei dem du viel Aggression rauslassen kannst. Dazu würde mir zum Beispiel Schlagzeugspielen einfallen.

Sich selbst zu beherrschen lernt man außerdem in der Kampfkunst sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht gut, etwas, das du fühlst, zu unterdrücken. Natürlich kommt es darauf an, wie du deiner Wut Luft machst und was dich wütend macht.

Wenn du über irgendeine unveränderbare Tatsache wütend bist, würde ich versuchen, die Dinge gelassener zu sehen. Zum Beispiel: "Heute ist ein blödes Wetter!" =) Wenn immer die Sonne scheint, könnten wir gar nicht leben...

Wenn du auf eine Person wütend bist, hilft es meistens mit der Person zu reden. Wenn gerade nicht der richtige Zeitpunkt/ Ort ist, dann versuche dich doch durch Bewegung, Aufschreiben, Durchatmen.... erst einmal abzulenken und dich zu sammeln. Dann kannst du das Problem später in Ruhe ansprechen.

Sollte es dir dennoch passieren, dass du wieder ausrastest, kann ein entschuldigendes Wort vieles wieder in Ordnung bringen. Eine kaputtes Glas vielleicht nicht... Wie wäre es, wenn du dir einen (Stand)boxsack käufst, um die Aggressionen loszuwerden?

Manchmal ist Aggression, aber auch nur ein Symptom von einer Depression oder Sucht und gehört gar nicht zu deinem Charakter? Dann vielleicht mit einem Seelsorger/ Psychotherapeut darüber reden. Die haben professionellen Rat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?