wut rauslassen -.-

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist natürlich nicht so toll wenn Du Stress mit Deiner Mutter hast aber hast Du schon mal darüber nachgedacht, das Deine Mutter auch Stress mit Dir hat. Was soll sie in dieser Situation eigentlich machen, auch in ihr zimmer gehen, die Tür zuschlagen und alles stehen und liegen lassen. Übrigens die Tür kann nun wirklich nichts dafür. Was erwartest Du nun als nächstes, wenn Du wieder runter gehst, soll Dich Deine Mutter fertig machen, damit Du wieder gestresst ins Zimmer gehst und die Tür zuschlägst. Versuche zu aller erst die Ursachen für den Stress bei Dir selbst zu suchen und diese zu beseitigen. Arbeite an Dir, mache etwas was Dich interessiert respektive etwas nützliches. Du könntest Dich ja zum Beispiel auch daran abreagieren Dein Zimmer aufzuräumen, bestimmt gibt es da auch was zu tun wenn Du nur willst. So würdest Du Deine negative Wut in einen positiven Effekt wandeln können.

Hallo Mistery,
Stress ist nicht gut und kostet viel Energie. Wut ist ein Ausdruck von Angst, Hilflosigkeit und Traurigkeit. Wenn Du weinen mußt, ist das ein gutes Zeichen, denn dann kommst Du ins Gefühl und öffnest Dein Herz.
Wenn Du dann zu Deiner Mutter gehst, (sie tut als ob nichts gewesen ist, weil sie meint, so den ersten Schritt auf Dich zu zu machen.) nimm sie einfach wortlos in den Arm.
Dann redet ihr noch einmal über den Stressauslöser. Ganz in Ruhe, ohne Vorwürfe sondern in ich Form. Sag wann und warum Du Dich verletzt gefühlt hast, sprich nur von Dir und Deinen Gefühlen.
Deine Mutter liebt Dich und will nur Dein Bestes. Manchmal kommt das bei den Kindern etwas anders an.
Du liebst Deine Mutter und willst eigendlich auch ein stressfreies Miteinander. Also geht aufeinander zu, dann fühlst Du Dich wieder gut und sehr erleichtert. Dir fällt kein Zacken aus der Krone, wenn Du den ersten Schritt machst. Sag ihr, daß Du sie liebst. ((-:

Atemübung, Yogaübung, joggen, Apfel essen.....

Was möchtest Du wissen?