wussten die alten roemer schon dass die planeten kugeln sind?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja die Römer wusten, dass die Planeten Kugeln sind, zumal sie die Astronomie und damit auch die ersten Teleskope erfunden haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derastronom
27.08.2012, 12:15

Das halte ich für ein Gerücht ...

0

Phobos und Deimos sind Götter dass sind die Monde vom Mars heisst soviel wie Angst und Schrecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, sie wussten das die erde rund ist, aber sie hatten den anderen planeten bestimmt noch nicht die namen ihrer götter gegeben. hatten sie überhaupt schon ein teleskop? vielleicht wussten sie noch nicht einmal von den anderen planenten! findest du zu diesem thema wirklich nichts bei google?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ,sie glaubten noch an eine Scheibe!!Das mit der Kugel kam erst mit Kopernikus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von primusvonquack
25.08.2012, 18:40

Unsinn. Schon die Griechen sind von der Kugelgestalt ausgegangen. Eratosthenes hat schon 200 v.Chr. den Erdumfang sehr genau bestimmt, das dürfte auch den Römern bekannt gewesen sein. Die Erde als Scheibe ist ein klerikales Weltbild des Mittelalters.

0
Kommentar von evenstar
25.08.2012, 18:57

na ja es geht um die dekoration eines roemerzelts ich bin mir nicht sicher ob ich planeten als s heiben aufhaengen soll oder ob ich kugeln machen soll.

0
Kommentar von evenstar
25.08.2012, 18:57

na ja es geht um die dekoration eines roemerzelts ich bin mir nicht sicher ob ich planeten als s heiben aufhaengen soll oder ob ich kugeln machen soll.

0

Was möchtest Du wissen?