Wusste Jesus, dass Menschen und Affen einen gemeinsamen Vorfahren haben - als Gottes Sohn müsste er das gewusst haben?

23 Antworten

Wirklich beweisen kann die "Wissenschaft" nicht, dass Menschen von Affen abstammen. Aber sie tun was sie können um Beweise zu finden. Doch irgendetwas aus irgendwelchen Knochenfunden ableiten zu wollen ist ziemlich albern. Wenn es auch möglich ist, beliebige Knochen unterschiedlicher Herkunft so miteinander zu kombinieren, dass man glauben könnte, dass sei der gesuchte "missing link".

Und irgendwie erinnert mich die Suche nach "Beweisen" an meine kleine Enkeltochter. Die hat mir kürzlich ernsthaft erzählt, dass sie am nächsten Nikolaustag wenn alles schlafen aus dem Bett schleichen und sich hinter dem Vorhang verstecken will. Wenn der Nikolaus dann kommt, dann will sie ganz schnell ein Foto machen und "dann werden alle sehen, dass es ihn doch gibt! Ha, ha siehst du wohl, ich hatte recht."

Irgendwie hat das Kind wohl die erschütternde Nachricht, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt, noch nicht wirklich verarbeitet.

Außerdem, selbst wenn die Evolutionstheorie stimmen würde, würde sie immer noch nichts über uns, die bewussten Seelen aussagen. Denn wir sind nicht unsere Körper, auch wenn die meisten Menschen sich das einbilden mögen. Aber im Körper eines Affen könnten wir in einem früheren Leben bereits für einige Zeit gesteckt habe.

Ganz ehrlich, wenn ich mir das Verhalten vieler Menschen anschaue, dann drängt sich mir der Verdacht auf, dass sie ihre "Affen-Inkarnation" noch nicht ganz vergessen haben und erst noch auf die menschliche Ebene kommen müssen.

Es ist nicht das Sprachvermögen, das ein Lebewesen zum Menschen macht. 

Aber solche Gedankengänge sind natürlich nicht im Trend der "modernen" Zeit. Heute besinnt man sich bei Bedarf gern auf seine angeblich tierischen Vorfahren und lässt ohne irgendwelche Bedenken "die Sau raus". Ist doch ganz "normal"! - Oder etwas nicht?

Natürlich kann man es belegen und Fossilienfunde sind keineswegs "albern" sondern ein wichtiges Element um unsere Herkunft aufzuklären. Natürlich bei weitem nicht der einzige, auch molekularbiologisch ist unsere Abstammung von einem gemeinsamen Vorfahren mit den anderen heute lebenden Affen bestens belegt.

Es gibt keine vom Körper getrennte Seele. Hier bist es du, der so wirkt als sei er nicht in der Lage zu akzeptieren dass es den Osterhasen nicht wirklich gibt. 

2
@dadita

"Doch irgendetwas aus irgendwelchen Knochenfunden abzuleiten"

Mache Menschen machen ihr Leben nichts anderes als Knochen auszugraben, das Alter bestimmen, sie erforschen, die Technik zu verbessern und neue Entdeckungen zu machen.

Und dann kommst du, borniert bis oben hin, mit irgendeinem Halbwissen und legst mal locker "irgendwelche Knochenfunde" als "Argument" auf den Tisch.

Und dann wird auch noch fröhlich weiter spekuliert: Früheres Leben, unsere Seele. Aber wenn ein Dinosaurier am Stück ausgegraben wird, dann ist das "irgendein Knochenfund" der nichts zu bedeuten hat.

Guten Morgen!

1
@dadita

dadita

Ich empfehle: lass es das diskutieren. Überzeugen kann man nicht und warum nicht? Der Fortschritt fände nicht statt, wenn man den Maßstab des ungeheuren Wissensdurstes von Kreationisten an den Tag legen würde.

0

Wirklich beweisen kann die "Wissenschaft" nicht, dass Menschen von Affen abstammen.

Das behauptet ja auch gar niemand, nichtmal die von Dir so verhaste und geschmähte, jedoch täglich benutzte Wissenschaft.

Doch irgendetwas aus irgendwelchen Knochenfunden ableiten zu wollen ist ziemlich albern.

Nein, das nennt sich Ahnung, Bildung. Das abzutun ist albern, also genau anders herum.

Willst Du wissen,w as wirklich albern ist? Einfach mal aufs Blaue irgend ein komplett unbelegten Sums aus einem Fabelbuch zu behaupten, das ist albern.

........und sich hinter dem Vorhang verstecken will. Wenn der Nikolaus dann kommt, dann will sie ganz schnell ein Foto machen und "dann werden alle sehen, dass es ihn doch gibt!

Genau das nennt sich Wissenschaft. Nicht das alberne Gerede außen herum glauben, selbst forschen, alles Hinterfragen. Ein Hoch auf Deine Enkelin. Wenn alle so wären, wäe noch was zu hoffen von dieser Menscheit.

Irgendwie hat das Kind wohl die erschütternde Nachricht, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt, noch nicht wirklich verarbeitet.

Ha ja, also bitte, erst dem rmen Kind Lügenmürchen erzählen von wegen Weihnachtsmann, Nikolaus und Zahnfee und dann hinterher kommen und "Halt Stop, alles retour, gibts alles gar nicht".

Das muss Kinder ja verstören, wie z.B. auch ritualkannibalische Rieten an Sonntagen in einigen Tempeln, wo zu allerlei Geschwurbel und ulkigen Sprüchen aus obskuren Büchern angeblich Kokosmakronenböden satt in Menschenfleisch verwandelt werden, das sich die paar Hanselen, die noch zu diesem Unsinn tatsächlich noch ernthaft hinpilgern dann genüsslich einwerfen... Menschenfleisch!..... vor ihren Kindern wohl gemerkt......

Außerdem, selbst wenn die Evolutionstheorie stimmen würde,

Nichts ist dermaßen bewiesen wire diese, sie anzuzweifeln ein Zeichen infantiler Realitätsfremdheit.

würde sie immer noch nichts über uns, die bewussten Seelen aussagen. Denn wir sind nicht unsere Körper, auch wenn die meisten Menschen sich das einbilden mögen.

Zu ulkig. Wenn Du diese Behauptung bitte stichhaltig, unabhängig erforscht, auch mal belegen würdest, statt sie einfach nur so herum zu posaunen?

Es ist nicht das Sprachvermögen, das ein Lebewesen zum Menschen macht.

Nein, das Denken - es ist doch sehr verwunderlich, warum so wenige das machen, also denken - statt glauben.

1

Das ist schon interessant zu sehen, wie hier über Beiträge und deren Verfasser geurteilt wird, wenn man eine andere Meinung vertritt. 

Und wie Kommentatoren genau das tun, was sie anderen unterstellen. 

Wo habe ich gesagt, dass ich die Wissenschaft hasse?

Wer weiß hier etwas über meinen Bildungsstand, darüber was ich studiert habe oder nicht und woher ich meine Informationen habe?

Wenn man anderen blinden Glauben unterstellt, dann sollte man einmal kurz innehalten und überdenken, ob man das, wovon man so überzeugt ist wirklich weiß oder nur von anderen gehört bzw. in der Schule gelernt hat. 

Hier habe ich z.B. gerade einen recht wissenschaftlichen Artikel gefunden, der das Gegenteil dessen "beweist", was die Wissenschaft uns heute lehrt: 

https://www.was-darwin-nicht-wusste.de/

Ich habe kein Interesse daran, hier zu diskutieren, das wäre doch in den meisten Fällen reine Zeitverschwendung, also ich lasse es jetzt einfach hierbei.

Also schönen Tag noch, eines "schönes" Leben und ein angenehmes "Aufwachen", wenn es vorbei ist.

0
@RevatiKKS

Es gibt Dinge zu denen man eine Meinung haben kann...beispielsweise die Lieblingsfarbe oder den Lieblingsschauspieler. 

Die Evolution gehört allerdings nicht dazu, wie die Tatsache dass die Erde keine Scheibe ist, ist auch sie ein Fakt.

Kreationismus setzt naturwissenschaftlichen Analphabetismus und oder Fanatismus voraus. 

Dieser Artikel ist keineswegs "wissenschaftlich" und beweist gar nichts. Die gesamte Seite ist eine Ansammlung kreationistosher Propaganda, welche zu glauben wiederum enorme naturwissenschaftliche Ignoranz voraussetzt. 

0


Wirklich beweisen kann die "Wissenschaft" nicht, dass Menschen von Affenabstammen. Aber sie tun was sie können um Beweise zu finden. Doch irgendetwas aus irgendwelchen Knochenfunden ableiten zu wollen ist ziemlich albern.

!!! Ich warne davor hier Diskussionen über Kreationismus zu beginnen. Das hat hier die meisten schon lange abgenervt und es führt zu rein gar nichts. Die Argumente von Kreationisten sind aus den Fingern gesogen. !!! Also lieber mal die Klappe halten und sie im eigenen Saft schmoren lassen.

0

Die Gottestheorie geht ja davon aus, dass alle Menschen von Adam und Eva (und Lilith) abstammen, von daher hätte er das mit den Affen wohl eher nicht wissen können.

Das ist allerdings mittlerweile bewiesen, der "missing link" wurde vor einigen Jahren dann auch gefunden.

Die Gottestheorie

Eine GottesTHEORIE existiert nicht.

0

Grüß Dich AloHopi!

Mensch nee, wo kommst Du denn her? Darwin ist nicht vor Jesus geboren und und Jesus ist kein Gott gewesen. Christen glauben das nur, das er es ist, zusammen mit Gott-Vater und dem Heiligen Geist.

Verdrehter gehts nimmer! Da muss man ja wirr im Kopf werden. Ein Glück das ich damit nichts am Hut hgabe, sonste wäre ich auch reichlich durcheinander und das bekäme mir gar nicht!

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Wenn Jesus wie manche (Christen)sage Gottes Sohn ist müsste dan Adam auch Gottes Sohn sein?

Und wenn wir alle von Adam abstammen müsste wir dan auch nicht götter sein ?

...zur Frage

Woher wusste Jesus dass er der Sohn Gottes ist?

Woher wusste Jesus das? Oder steht das irgendwo im Internet (Hab keine Bibel)?

...zur Frage

Ist Adam der größere Bruder von Jesus?

In der Bibel irgendwo in Lukas steht dass Adam ebenfalls der Sohn Gottes ist und somit müsste er doch der ältere Bruder von Jesus sein oder? Und warum wird dann Jesus als alleiniger Sohn Gottes geehrt und nicht Adam?

...zur Frage

unverzeihbare sünde?

hallo ich habe gedacht das jesus der sohn gottes ist also ich habe nicht gewusst ob ich jetzt glauben soll oder weiß, das jesus der sohn gottes ist ich habe dann aber dann gedacht das der jesus der satan ist und habe an jesus gezweifelt und nachgedacht ob er der satan ist. nachher habw ich dann nein gesagt. jetzt weiß ich das er nicht der satan ist aber beim nachdenken habe ich irgendwie gedacht das sie die gleichen sind.

...zur Frage

Wie mach ich ihr klar dass die Menschen nicht von Adam & Eva abstammen?

Ich und eine Freundin haben Streit weil ich meine dass die Menschen nicht von Adam und Eva abstammen! Das ist nämlich totaler Schwachsinn weil wir den gleichen Vorfahren wie die Affen haben,der hieß irgendwie ramapapithecus. Und sie ist halt Moslem und meint jetzt das dass totaler Müll ist den ich da rede und wurde voll sauer und meint dass ich später in die Hölle komme weil ich an die Affen da glaube. Aber was sie glaubt ist totaler Mist. Das macht mich echt sauer wie man so hohl sein kann und noch an Adam und Eva glaubt! Das ist einfach nur ein Mythos ! Das kann und wird keiner jemals beweisen können.und wenn's Wirklich so gewesen wäre,dann wäre es ja alles Inzucht.totaler Quatsch..

Wie kann ich ihr klar machen ,dass die Menschen nicht von Adam & Eva abstammen?

...zur Frage

Was ist genau mit den gemeinsamen Vorfahren gemeint bei der Evolution?

Zum Beispiel wurde der Zahn eines Haies und eines Menschen verglichen. Was schliesst man dann hieraus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?