Wurzelziehen Einheiten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

cm^2 da steht ja dann cm^(4/2) und das ist gleich cm^2

cm^2 da cm^2^2 = cm^2*2:=)

Wurzelziehen: Potenzen in der Wurzel

Hallo.

Ich weiß gerade bei meinen Mathehausaufgaben nicht weiter. Wir sind gerade dabei, mit Wurzeln und Variablen zu rechnen. Man kann ja, wenn etwas unter der Wurzel quadriert wird, den Rest fast genauso stehen lassen ohne Wurzelzeichen. Aber nun komme ich in der einen Aufgabe auf -2 als Potenz. (x:x^3 ist doch x^-2, oder hab ich mich schon hier geirrt?) Meine Frage: Ist das dann hier genauso, dass sich das ^-2 einfach wegkürzt, oder muss ich hier etwas besonderes beachten?

Und noch etwas Allgemeineres: Wird die Potenz selbst auch radiziert oder wird da nur ein einzelnes Quadrat "abgezogen"? Also wenn ich z.B. 9 als Potenz habe, bleibt dann 3 übrig oder 7? (Mit 4 geht das ja beides und man kommt als Ergebnis auf 2.)

Schon mal danke im Vorraus. Wyrda (:

...zur Frage

Heizung-Zählerstand falsch- was tun?

Hallo,

ich bin nun jeden Weg eigentlich gegangen den es gab, außer den aller letzten, nämlich einen Anwalt einzuschalten.

Es geht um meine letzte Nebenkostenabrechnung von den Stadtwerken.(Feb.18)

Kurze Information vorher: Die Messgerätfirma die von den Stadtwerken bzw. vom Vermieter beauftragt wird heißt "Skibatron" mit Sitz in Gelsenkirchen.

Diese lesen einmal im Jahr, wie bei jedem, die Werte über Funk ab.

Bei mir kamen folgende Werte raus, Einheiten verbraucht: (49 Quadratmeter Wohnung):

Küche: 1 Einheit verbraucht (war nämlich nie an, ist in Ordnung)

Badezimmer: 178 Einheiten (komisch, Heizung war da ebenfalls nie an)

Schlafzimmer: 78 Einheiten (realistisch, da ich nur dort gelegentlich geheizt habe)

Wohnzimmer: 3792 Einheiten (Da hat sich mein Magen umgedreht)

Vor ab, ich habe jeden Monat, ein Jahr lang, 78€ nur an Heizungskosten gezahlt und musste dann im Februar lesen, dass ich on top noch 423€ zahlen muss!!!!

Die Stadtwerke fand ebenfalls, dass der Wert sehr hoch ist und hat die Firma Skibatron dann beauftragt das zu checken. Im ersten Telefonat mit der Firma hieß es: das die Messgeräte schon länger hätten ausgetauscht werden müssen. Heute heißt es plötzlich, nie was von gehört. Angeblich war auch ein Monteur am 18.4 da und hat den Auftrag abgeschlossen. Es war aber niemand da. Der ganze Fall ging Mitte Februar los. Bis heute kam niemand. Der Vermieter hat sich an Skibatron gewendet, die Stadtwerke und natürlich ich, telefonisch und Email, sowie per Anwalt. Mir macht das ganze nur noch Kopfschmerzen. Die 423€ habe ich natürlich nicht gezahlt. Das ist momentan noch ausgesetzt, bis sich das geklärt hat. Meine 2 Nachbarn auf der Etage haben mir ihre Nebenkostenabrechnung gezeigt, und beide haben Werte von: 1000 Einheiten im Schlafzimmer, sowie im Wohnzimmer. Das heißt ich verheize als Student, der alleine in der Bude wohnt das doppelte wie beide Omis zusammen. Oder anders das vierfache von einer Oma auf meiner Etage bei baugleicher Wohnung. Diese haben mir auch gesagt, dass die im Winter durchgängig heizen. Ich heize aber nicht. Ich ziehe mir dicke Socken an und wirklich selten mach ich das Ding an. Am Telefon kommt dann von Skibatron: "Ja aus dem kalten Zustand in warmen verbraucht halt viel." Ich komme mir dann verarscht vor, als würde ich das nicht wissen. Ich weiß auch das man nur so auf maximal 2 heizen soll aber dann knapp 4000 Einheiten ?! Heute wurde mir dann gesagt, dass sich diese 4000 Einheiten in knapp 4 Monaten ergeben haben November-Februar. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll... Jeder aus meinem Bekanntenkreis zahlt für eine ähnliche Wohnung 35€ an Heizkosten im Monat. Ich zahle 78€. Naja mittlerweile muss ich nur noch 52€ zahlen, was natürlich paradox ist, da ich ja 78€ vorher gezahlt habe und 423€ nachzahlen muss, müsste der Wert doch bei über 110€ monatlich nun liegen und nicht bei 52€ ????

Was soll ich tun?

Ich danke jedem der sich die Zeit nimmt, mir zu helfen.

...zur Frage

Potenzregeln: Wie kann ich -8^0,25 umschreiben?

Ich kenn mich mit Potenzregeln eigentlich gut aus. Ich weiß dass 8^0,5 = Wurzel aus 8 ist. dass 8^(-0,5) = 1/ Wurzel aus 8 ist.

Aber was passiert wenn ich eine Basis habe hoch 0,25 (also hoch 1/4) - geschweige denn: was ist wenn die Basis negativ ist.

Ich finde bei mir nur Formeln wie: a^(-n)= 1/ (a^n) was passiert also wenn

                                                              -a^(n) = ??? 

Kann ich das auch anders schreiben?? Wär dankbar über antworten. Ich weiß - es gehört zu den Basics aber ich steh glaub grad sehr aufm Schlauch.

...zur Frage

Wie zieht man hier die Wurzel 😬?

Ich steh gerade echt auf dem Schlauch 😬

...zur Frage

Wieviel cm sind 320 mm?

Steh grad auf dem schlauch!

...zur Frage

Mathe?

Hey ich hab ein Problem xD

Und zwar geht es um (teilweises) Wurzelziehen.

Mein Ergebnis bei einer Aufgabe war:

Wurzel 80e, teilweise: 4 Wurzel 5e.

FRAGE: Wie ist die Umkehrrechnung, also dass ich von 4 Wurzel 5e zu Wurzel 80e komme?

Bitte helft mir bitte bitte bitte bitte danke xD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?