Wurzel(x^2+x^2)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wurzel (x²+x²) = Wurzel (2*x²)

Die Wurzel aus einem Produkt kann man ziehen, indem man aus jedem Faktor einzeln die Wurzel zieht.

Wurzel (2*x²) = Wurzel (2) * Wurzel (x²) = Wurzel (2) * x = 1,41 ... * x

Rechenregeln beachten: Klammer geht vor; also zuerst x^2 + x^2 = 2 * x^2. Daraus die Wurzel, das geht dann Faktorweise also sqrt(2) * sqrt (x^2) = sqrt(2) * x

deine erste variante geht garnicht. so kannst du nicht rechnen. nur der zweite weg ist möglich. Wenn ein + oder ein - unter der wurzel steht, kannst du nicht einfach die quadrate rausziehen.

Wann hebt die Wurzel das Quadrat auf?

Ich muss da etwas in Abhängigkeit von a ausrechnen und da kommt bei mir das hier raus:

s = √{(1/2 * √{a² + a²})² + (2a)²}

Diese Klammer {...} soll die Wurzel darstellen, da ich nicht weiß, wie ich das auf dem Computer schreiben soll. Ihr seht hier also eine große Wurzel, in der sich eine weitere Wurzel befindet √{...√{...}...}

Im Ergebnis steht aber folgendes: s = 3/2*√{2a}

Es ist so, dass es schon länger her ist, dass wir das hatten und kommende Woche schreibe ich meine Abschlussprüfungen. Ich bin mir ziemlich, dass wir es nicht exakt genauso wie im Ergebnis darstellen müssen, aber ich bräuchte Hilfe dabei, wie man das etwas genauer zusammenfassen kann.

Wie ist das mit den Wurzeln und dem Quadrat? Wann heben die sich gegenseitig auf (schließlich habe ich ja mehrere Quadrate in der Wurzel)? Was würdet ihr als nächstes tun, um mein Ergebnis näher zusammenzufassen?

Hier ist die Aufgabenstellung:

31.0 Das Quadrat ABCD (Seitenlänge a) ist Grundfläche einer Pyramide mit der Höhe h = 2a, deren Spitze S senkrecht über dem Diagonalenschnittpunkt M des Quadrates ABCD liegt.

(31.1 Zeichen Sie ein Schrägbild der Pyramide für a = 6 cm; ω = 30°; q = 1/2; [AB] liegt auf der Schrägbildachse.)

31.2 Bestimmen Sie die Länge s(a) der Seitenkante sowie den Flächeninhalt S(a) einer Seitenfläche in Abhängigkeit von a.

[Ergebnis: s(a) = 3/2*√{2a}, S(a) = √{17}/4*a²]

...zur Frage

Wurzel ziehen aus Summen?

Hallo, ich habe dann wohl mal eine etwas dumme Frage. Wenn ich den Satz des Pythagoras anwende, also a²+b²=c² mit a=b --> a²+a²=c² muss ich doch erst die linke Seite zu 2a² zusammenfassen richtig? Das wäre dann wenn man die Wurzel zieht c = √2a² = √2 * a, oder irre ich mich da? Bin gerade selbst komplett verwirrt von meiner Dummheit. Danke im Vorraus!

...zur Frage

Addierst du zum quadrat einer Zahl die Zahl selbst, so erhältst du 182?

Ich habe so gerechnet: x^2+x^2 = 182

2x^2= 182 |:2

x^2 = 91|Wurzel

x= 9.539....

Was mach ich falsch?

...zur Frage

Definitionsmenge und Wertemenge bestimmen (siehe unten)?

a) f(x) = (x+1) • (x-2) b) f(x) = -2x + x^2 c) f(x) = x+2 -1 (x-2 steht unter der WURZEL) Hallo:) ich soll für diese 3 Aufgaben die Definitions- / Wertemenge bestimmen. Ich weiß, dass bei Brüchen der Nenner nicht 0 sein darf, aber wie ist es bei diesen Aufgaben. Darf man da theoretisch alles einsetzen? Außer unter der Wurzel darf kein - herauskommen. Und wie genau schreibt man das dann? Vielen Dank für eure Hilfe:)

...zur Frage

Wurzelterme vereinfachen ?

Guten Tag :) Ich komme hier in Mathematik nicht weiter, könnt ihr mir vielleicht helfen? : Die Aufgabe heißt "vereinfache die Terme" und dann ist die Aufgabe: 3 × (wurzel)5+(wurzel) 20 Ich habe nur verstanden, das mein Lehrer was von Primfaktorzerlegung meinte, also das man die Wurzel Zahlen in Primfaktoren zerlegen soll, aber ich frage mich was das für einen Sinn macht, wenn man das macht, abgesehen davon weiß ich auch nicht wie man das macht. Könnt ihr mir vielleicht helfen? Lg

...zur Frage

Wurzeln in klammern lösen?

Hallo ihr lieben,

Wir haben im Moment Wurzel vereinfachen in Mathe.

Könnte jemand erklären wie man Wurzeln im quadrat in der Klammer löst ? Also z.B (13)^2 oder (13+7)^2. (Das dann eben unter einer Wurzel) Oder könnte jemand die wichtigsten Wurzel regeln zusammenfassen oder gibt es vielleich eine Seite dazu ?

Danke im vorraus !!!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?