Wurzelwerk Buchsbäume und Apfelbaum?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo isabelwagner,

sicher gab es da ein Missverständnis bei der Auftragsvergabe, denn das Entfernen der Wurzelstöcke erfordert eine ganz andere Technik, wie das fällen eines Baumes!

Wurzelstöcke werden in der Regel ausgefräst, bzw. mit einem Minibagger ausgegraben, wobei nicht jeder, der das Fällen eines Baums anbietet, auch diese Gerätschaften hat!

Es gibt auch noch die Möglichkeit, den Wurzelstock über Kreuz einzuschneiden und zu warten, bis er von alleine verrottet!

Du solltest noch einmal mit dem Betrieb sprechen, denn wahrscheinlich würde man schon am Preis erkennen, ob das Entfernen der Wurzeln Vertragsgegenstand war!

MfG

Norina

Hört sich nach einem Missverständnis an.

"Entfernen" heißt ja nicht "Beschneiden".

Vielleicht rückt die Firma mit Bagger o. ä. nochmal an, um die Wurzeln auszugraben?

Da würde ich an Eurer Stelle nochmal nachhaken.

Offenbar gab es Kommunikationsprobleme zwischen Auftraggeber und -nehmer. 

Jetzt wo sie weggesägt sind, ist es umso schwerer sie rauszuziehen. Da hilft nur noch graben oder eine Stubbenfräse. Oder warten, bis alles weggefault ist, dauert aber ein paar Jahre.

Günstiger wäre es gewesen, sie mit einer Seilwinde rauszurupfen. 

Was möchtest Du wissen?