Wurzelreste ziehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

also Wurzelreste sollten entfernt werden, um zum Beispiel chronischen Entzündungen vorzubeugen. Während der Behandlung wirst du wahrscheinlich einen Durck spüren, Schmerzen können nach dem Abklingen der Betäubung auftreten, aber mit Ibuprofen oder anderen Schmerzmitteln, welche nicht Blutverdünnend wirken ist das kein Problem.

Wenn die Spritzen nicht genügend wirken, kann der behandelnde Zahnarzt auch noch einmal nachspritzen. Im Oberkiefer wirken die Spritzen relativ zentral und nicht wie im Unterkiefer, dass dann alles taub ist, aber ja unangenehm ist das schon. Aber wenn du das absolut beidseitig nicht möchtest, könnte man die Termine doch sicher auch splitten. Es ist soweit ich es verstanden habe, nur eine Empfehlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich geht das. Und Du hast nicht den kompletten Oberkiefer betäubt. Im Oberkiefer können die Zähne einzeln betäubt werden.
Warum sollten die Spritzen nicht richtig wirken? Es sei denn, die Wurzelreste sind stark entzündet.

Allerdings hält sich mein Mitleid in Grenzen. Wer bereits die Zähne so zerstört hat, daß nur noch Wurzelreste im Kiefer stecken, hat sich jahrelang nicht um seine Zähne gekümmert und diese nicht gepflegt. Wärst Du regelmäßig zum ZA gegangen, bräuchtest Du keine Angst haben.

Aber in der Regel ist die Entfernung von Wurzelresten nicht schlimm. Also beruhige ´Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mariontheresa 17.11.2016, 22:54

Du sprichst mir aus der Seele.

1

Was möchtest Du wissen?