Wurzelrechnung Hilfe bei dem Lösungsweg!

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Notfall nutze ein Näherungsverfahren. Such dir eine Zahl, deren Quadrat kleiner ist als 1849. Zum Beispiel 40 ist eine gute Wahl, denn 40² = 1600 < 1849. Dann suchst du dir eine Zahl, die größer ist als 1849; zum Beispiel 50.

Die Wurzel aus 1849 muss demnach zwischen 40 und 50 liegen, wir probieren es mit dem Mittelwert 45:

45² = 2025 > 1849. Daher muss die Wurzel zwischen 40 und 45 liegen. Wir probieren es mit 42,5:

42,5² = 1806,25 < 1849. Daher muss die Wurzel zwischen 42,5 und 45 liegen. Wenn du schon weißt, dass das Ergebnis ganzzahlig sein muss, so solltest du natürlich nicht 42,5 ausprobieren sondern eher 42 oder 43 ;)

In diesem Fall solltest du aber ohnehin nur solche Zahlen ausprobieren, die auf eine 3 enden; ansonsten kriegt man beim Quadrieren keine 9 ans Ende der Zahl...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melvissimo
29.08.2013, 19:35

In diesem Fall solltest du aber ohnehin nur solche Zahlen ausprobieren, die auf eine 3 enden; ansonsten kriegt man beim Quadrieren keine 9 ans Ende der Zahl...

Ist natürlich falsch, mit einer 7 kriegt man das ebenfalls hin... Aber ich hoffe du verstehst schon, was ich meine ^^

0
Kommentar von Theoaliaszorro
29.08.2013, 19:40

Danke aber geht das nicht iwie einfcher durch sutrahieren oder so?

0

Was möchtest Du wissen?