Wurzeln so weit wie möglich kürzen und ziehen, Oberstufe Mathematik

4 Antworten

Sry, am Freitag! Er hat Besuch und kann nicht.

Ja okay, dann eben am Freitag.

0

Erstmal die Zahlen in der Wurzel zerlegen und t aus der Wurzel ziehen:

t sqrt(3^(hoch)3s) - t sqrt(2•3•8s)

t sqrt(3^3s) - t sqrt(2^4•3s)

Dann: Zahlen weiter zerlegen, sodass man sie vor die Wurzel ziehen kann (teilweises Wurzelziehen)

t sqrt(3^2•3s) - t sqrt(2^4•3s)

Jetzt wurzelt man 3^2 aus der ersten und 2^4 aus der zweiten:

3t sqrt(3s) - t2^2 sqrt(3s)

Jetzt kann man zusammenfassen (schrittweise):

t sqrt(3s)•(3-2^2) (Die Zahlen klammert man seperat aus)

Die letzte Klammer hebt sich zu -1 auf und da 1 vor Variablen nicht mitgeschrieben wird, hat man nun:

-t sqrt(3s)

Voilá!!

Hoffe, du konntest es verstehen! Wenn noch Fragen sind, immer her damit!

PS: Hochzahlen schreiben geht nicht mitm iPod! Sorry dafür :D

Ich nehm alles zurück, die lösung ist doch kein sonderfall; Wir hatten das Ergebnis gleich mit hingeschrieben, also: (Wurzelterm) = -t sqrt(3s)

Dadurch wurde es dann komplex.

0

Die Lösung ist ein Sonderfall...

ne ist sie nicht?

0

Was möchtest Du wissen?